Täter raubten Digitalkamera

72-Jähriger Mann auf Friedhof überfallen

Kassel/Vellmar. Ein 72 Jahre alter Mann aus Vellmar ist am Freitagnachmittag auf dem Kasseler Hauptfriedhof überfallen worden. Der Senior war nach Angaben der Polizei gegen 14.20 Uhr mit der Grabpflege beschäftigt, als plötzlich zwei Männer an das Grab traten und forderten: „Geld her!“.

Als der Mann sagte, er habe kein Geld dabei, schubsten die Täter den Rentner zu Boden. Der 72-Jährige versuchte noch sich zu wehren und schlug mit einer Grableuchte nach den Männern, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Offenbar davon eingeschüchtert schnappten sich die Männer die Digitalkamera, die der Vellmarer neben dem Grab abgelegt hatte. Er wollte damit später eine Aufnahme von der hergerichteten Grabstätte machen, um sie zuhause seiner Frau zu zeigen.

Mit der Beute flüchteten die beiden Räuber über das Friedhofsgelände in Richtung Heckershäuser Straße am Rothenberg. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, die gestern aber ohne Erfolg blieb.

Täterbeschreibung: Beide Täter sollen etwa 25 bis 30 Jahre alt sein und 1,75 Meter groß. Der eine Mann soll eine auffällige rote Jacke mit vier silbernen Bruststreifen getragen haben. Der zweite soll eine hüftlange schwarze Jacke mit Kapuze getragen haben. Nach Angaben des Opfers sprachen die Räuber Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Möglicherweise könnten sie aus Rumänien stammen.

Die Ermittler der Kasseler Kripo hoffen auf Zeugenhinweise. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.