Täter entriss Rentnerin an Parkstraße Halskette

Mit Tritt in den Po: 76-Jährige schlug Räuber in die Flucht

Kassel. Eine 76-Jährige aus Kassel, die am helllichten Tag an der Parkstraße (Vorderer Westen) überfallen worden ist, hat sich gegen den Räuber so resolut zur Wehr gesetzt, dass der die Flucht ergriff. Trotzdem erbeutete er eine Goldkette, die er der Frau vom Hals gerissen hatte.

Die couragierte Seniorin hatte den jungen Mann zunächst mit einem Schubs davon abhalten wollen, auch nach ihrer Handtasche zu greifen, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll. Als der Täter ihr dann den Ohrring abreißen wollte, versetzte die 76-Jährige ihm einen Faustschlag ins Gesicht. Der Räuber geriet ins Straucheln und fiel in eine Hecke. Als er wieder aufstehen wollte, verpasste ihm sein Opfer einen Tritt in den Hintern. Daraufhin machte sich Mann aus dem Staub.

Der Überfall ereignete sich bereits am Sonntag gegen 10.20 Uhr, die Frau zeigte ihn aber erst später an. Bei der Beute handelt es sich um zwei ineinander verdrehte Goldketten mit einem Anhängerring mit Diamantsplittern.

Täterbeschreibung: 18 bis 22 Jahre, 1,60 Meter groß, dunkelbraune Haut, rundes Gesicht, kurze Stoppelhaare, bekleidet mir braun-grüner Jacke.

Laut Polizei könnte ein Zusammenhang mit einem Raub an der Ihringshäuser Straße/Brentanostraße vorige Woche Mittwoch bestehen. Aus einem Auto heraus waren vom Beifahrer einer Frau Kette und Ohrring entrissen worden. (rud)

Hinweise: Tel. 0561/910-0.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.