86-Jährige sah während Einbruch fern

Kassel. Einbrecher machten am Dienstagabend im Schlafzimmer einer Wohnung im Stadtteil Fasanenhof Beute, während die Bewohnerin im Nebenzimmer Fernsehen guckte. Erst als sie gegen Mitternacht ins Bett gehen wollte, bemerkte sie den Einbruch und alarmierte die Polizei.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll müssen die Täter zwischen 20 Uhr und Mitternacht in die Erdgeschosswohnung an der Fontanestraße eingedrungen ein. Sie seien zu dem rechts neben dem Hauseingang liegenden Schlafzimmerfenster hochgeklettert, das sich in 1,20 Meter Höhe befand. Dort griffen sie durch ein gekipptes Fenster, schoben ein innen angebrachtes Rollo hoch und öffneten das Fenster, berichtet Knöll. Im Schlafzimmer suchten die Einbrecher offenbar gezielt nach Wertgegenständen und nahmen aus einer Geldtasche 300 Euro Bargeld mit.

Die Wohnung verließen die Täter vermutlich über die Wohnungstür. Der Fensterflügel war jedenfalls wieder verschlossen und auch einen beim Einbruch heruntergeworfenen Blumenkübel hatten die Einbrecher auf die Fensterbank zurückgestellt. Weil die Tür des Wohnzimmers, in dem die 86-Jährige Fernsehen guckte, geschlossen war, bemerkte die Bewohnerin nichts von den Vorgängen. (rud)

Zeugen, die am Dienstag zwischen 20 und 24 Uhr etwas Verdächtiges an der Fontanestraße bemerkt haben, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden, Tel. 05 61/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.