Wieder zwischen Zierenberg und Kassel-Wilhelmshöhe

Schwerer Lkw-Unfall auf A44: Langer Stau, 151.000 Euro Schaden

Kassel. Auf der A44 ist es am Mittwoch zwischen Zierenberg und Kassel-Wilhelmshöhe zu einem schweren Unfall zwischen drei Lkw gekommen. Der Verkehr staute sich auf knapp 20 Kilometern.

Aktualisiert um 21.45 Uhr. Gegen 15.30 Uhr war ein Sattelzug auf einen anderen Sattelzug gefahren. Der 38-jährige Fahrer des ersten Lkw hatte vermutlich zu spät erkannt, dass die Fahrzeuge vor ihm stark bremsten. Mit hoher Geschwindigkeit krachte er in das Heck des Lkw vor ihm. Der wurde dadurch in die Mittelschutzplanke gedrückt. Der Sattelzug des 38-Jährigen rutschte vorbei auf einen dritten Lkw. 

Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde durch die beiden Zusammenstöße so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der 38-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrer der beiden anderen Fahrzeuge blieben unverletzt.

Insgesamt entstand laut Polizei ein geschätzter Schaden von 151.000 Euro, der sich so aufteilt: 60.000 Euro an dem Sattelzug des 38-Jährigen, 80.000 an dem Lkw, der zuerst getroffen wurde, 10.000 Euro am dritten Lkw. 1000 Euro kommen für die Mittelschutzplanke zusammen. Der Auflieger des zweiten Lkw wurde so stark beschädigt, dass die Ladung auf einen anderen Sattelzug umgeladen werden musste. 

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde der Fahrtenschreiber des Verursacherfahrzeugs sichergestellt.

Teilweise staute sich der Verkehr bis hinter Breuna, also knapp 20 Kilometer. Die Autobahnmeisterei leitete die Fahrzeuge zwischenzeitlich an der Anschlussstelle Zierenberg ab. Nachdem die Sperrung aufgehoben wurde, löste sich der Stau nur sehr langsam auf.

Die von der Polizei empfohlenen Umleitungsstrecken ab der Anschlussstelle Zierenberg und ab Breuna waren zeitweise überlastet.

Schwerer Lkw-Unfall auf A44 zwischen Zierenberg und Kassel

 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © H essennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV
 © Hessennews.TV

Hier ist der Unfall geschehen.

Schwerer Unfall erst am Freitag

Erst am Freitag waren auf der A44 - nur wenige Kilometer entfernt - zwei Lkw zusammengestoßen. Über Stunden hatte es dort Behinderungen gegeben. Wegen der einspurigen Baustelle über die Bergshäuser Brücke hatte es so lange gedauert, bis der Stau aufgelöst war.

Rubriklistenbild: © Hessennews.TV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.