22 Tonnen Ladung

Lastwagen verliert Container nahe Dez

Kassel. Eine gut zweistündige Vollsperrung zog ein Unfall am frühen Freitagmorgen in Kassel nahe des Einkaufszentrums Dez nach sich. Ein Lastwagen, der von der A49 kam, hatte einen Container verloren.

Gegen 7.45 Uhr meldete der Lkw-Fahrer aus Bochum, dass er den gut 22 Tonnen schweren und fünf Meter langen Ladungscontainer verloren hatte. Daraufhin musste die Credéstraße in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Autos wurden über die Frankfurter Straße umgeleitet.

Laut Polizei wollte der 45 Jahre alte Lkw-Fahrer von der Straße Am Auestadion nach links in die Credéstraße abbiegen. Dabei verlor er den Container, der im Zufahrtsbereich zum Einkaufzentrum liegen blieb. Offenbar war er schlecht gesichert.

Der Lkw kam aus Nordrhein Westfalen über die A 44 und A 49 nach Kassel. In dem Container befanden sich verschiedene Bodenbeläge, die zu einem Händler nach Kassel geliefert werden sollten.

Ein Kran setzte den Container wieder auf den Lkw und dieser konnte seine Fahrt fortsetzen. Niemand wurde verletzt. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. (tat)

Lkw verliert Ladung

Rubriklistenbild: © Schachtschneider/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.