Zwischen Kassel-Süd und Kassel-Mitte

Schwerer Unfall auf A7 bei Kassel: Strecke wieder frei - Polizei sucht Zeugen

Kassel. Lebensgefährlich verletzt wurde ein Autofahrer am Donnerstag gegen 12 Uhr auf der A7. Wegen Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Norden zwischen Kassel-Süd und Kassel Mitte lange Zeit voll gesperrt.

Aktualisiert um 16.15 Uhr - Nach der Voll- und anschließenden Teilsperrung ist die Autobahn mittlerweile geräumt und wieder frei.

Laut Angaben der Polizei krachte ein Audi, der in Richtung Norden unterwegs war, auf das Heck eines Lasters, der seine Fahrt aufgrund eines baustellenbedingten Rückstaus verlangsamte. Der 27-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Göttingen wurde schwer verletzt.

Der 33 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges aus Litauen blieb unverletzt. Am Heck des Sattelaufliegers entstand laut Polizei Sachschaden, am Audi sogar ein wirtschaftlicher Totalschaden mit einer Gesamtsumme von 40.000 Euro, so die Polizei weiter.

Die Kasseler Feuerwehr war mit einem Kran im Einsatz, um die eingeklemmte Person im Fahrzeug zu bergen. Der Fahrer konnte aus seinem Auto befreit werden und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei kann den schwer verletzten 27-Jährigen aufgrund seiner schweren Verletzungen bislang nicht befragen. Daher bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise geben können, sich unter Tel. 0561 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

27-Jähriger schwer verletzt: Unfall auf A7 bei Kassel

SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv
SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv
SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv
SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv
SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv
SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv
SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv
SAMSUNG CSC
 © Hessennews.tv

In diesem Bereich ist der Unfall passiert:

Rubriklistenbild: © Hessennews.tv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.