Ein Verletzter im Krankenhaus

A7-Unfall: Sprinter prallte gegen Sattelzug

Kassel. Bei einem Auffahrunfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kasse-Nord ist am Montagmorgen ein 33 Jahre alter Beifahrer in einem Sprinter verletzt worden.

Der 45-jährige Fahrer war gegen 5.45 Uhr mit dem Sprinter gegen einen vorausfahrenden Sattelzug gekracht. Er und der 58-jähriger Lkw-Fahrer bleiben unverletzt. Den Schaden an den beiden Fahrzeugen beziffert die Polizei mit 20.500 Euro.

Beide Fahrer befanden sich zur Unfallzeit auf dem mittleren der drei Fahrstreifen Richtung Süden, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Etwa vier Kilometer vor der Abfahrt Kassel-Nord wolle der Lkw-Fahrer seinen Sattelzug nach dem Überholen auf die rechte Spur zurücklenken. Gleichzeitig setzte der Sprinterfahrer dahinter an, auf die linke Spur zu wechseln. Dabei verschätzte der 45-Jährige aus Sachsen-Anhalt offenbar mit dem Abstand und der Geschwindigkeit und fuhr auf den Sattelzug auf.

Beim Aufprall verkeilte sich die Frontpartie des Transporters unter dem Heck des Lastwagens und wurde noch einige Meter mitgeschleift. Der demolierte Sprinter musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der verletzte Beifahrer kam in ein Krankenhaus. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen infolge des Unfalls kam es laut Polizei nicht. (rud)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.