Autobahn musste mehrmals gesperrt werden

Unfall auf A7 auf Kassel: Lkw kippte um -Fahrer schwer verletzt

Kassel. Bei einem Unfall auf der A7 zwischen Kassel und Guxhagen wurde ein Lkw-Fahrer in der Nacht zu Mittwoch schwer verletzt. Die Autobahn war zeitweise voll gesperrt.

Aktualisiert am Mittwoch um 13 Uhr: Der Laster war kurz nach Mitternacht aus noch ungeklärten Gründen auf der A7 umgekippt und versperrte alle drei Fahrstreifen in Richtung Süden. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. 

Da der 52-Jährige aus Heilbronn seinem Laster Gefahrgut geladen hatte, gestaltete sich die Bergung laut der Kasseler Feuerwehr schwierig. Mehrmals musste die Autobahn in Richtung Süden gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf eine Länge von vier Kilometern. Davon war auch die A44 betroffen.

Insgesamt waren zwei Dutzend Feuerwehrleute bis 5 Uhr fast vier Stunden im Einsatz. Der Schaden soll sich auf etwa 160.000 Euro belaufen.

Ungefähr hier ereignete sich der Unfall:

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.