Neuer Baunataler

Aaarriba: Logistik-Dienstleister liefert eilige Ware in 90 Minuten in und um Kassel aus

Das Aaarriba-Team: Hans Perrot (von links), Moritz Ewert, Sascha Orth, Hakan Ayaz (unten), Andreas Wenderoth, Joachim Schuler, Magnus Langanke und Patrick Häde.

kassel. Die Zustellung eines wichtigen Ersatzteils für Autowerkstätten und Handwerksbetriebe, eines neuen Fernsehers, eines vergessenen Schlüsselbundes oder eines Blumenstraußes für die Partnerin innerhalb von garantiert maximal 90 Minuten in einem Radius von bis zu 35 Kilometer um Kassels Innenstadt herum – das ist keine Zukunftsmusik mehr.

Der Unternehmer Andreas Wenderoth bietet diesen Service seit Kurzem mit seiner neuen Firma Aaarriba in Baunatal an. Das Geschäftsmodell ist nicht ganz neu, in Nordhessen allerdings bislang einzigartig.

Der 90-Minuten-Service ist das Premium-Produkt der jungen Firma mit aktuell acht Mitarbeitern. Der Standard-Service ist die preiswertere, zeitlich verabredete Lieferung von 8 bis 22 Uhr innerhalb eines Tages an sechs Tagen in der Woche.

Dabei bedient sich Aaarriba sowohl eigener Fahrzeuge und Fahrer als auch der Dienste von Fahrrad- und Autokurieren, Paketdiensten und Taxi-Chauffeuren. Derzeit sucht der 43-jährige Unternehmer noch Partner.

„Wir sind mit unserer Internet-Plattform und App die Schnittstelle zwischen Lieferanten, Transporteuren und Endkunden“, erklärt Wenderoth das neue Logistik-Konzept. Künftig sollen sich Kunden und Händler auf die Plattform aufschalten und bei Bestellung oder Auftrag automatisch die Aaarriba-Leistung mitbuchen können. Das Wort entstammt übrigens dem Spanischen arriba, was „auf geht’s“ oder „vorwärts“ heißt. Ziel ist es auch, bis 20 Uhr bestellte Ware bis 22 Uhr auszuliefern. Wenderoth, der 20 Jahre lang in der Kurier-, Paket- und Lebensmittellogistik tätig war, will sein Unternehmen Schritt für Schritt bundesweit etablieren. „Aber wir brechen nichts übers Knie. Wir werden langsam und seriös wachsen“, sagt er.

Die renommierte Unternehmensberatung McKinsey sieht großes Potenzial für diese neue Art der City-Logistik: In einer aktuellen Studie schätzt sie diesen Markt auf bundesweit jährlich 810 Millionen Euro Umsatz bis 2020 und in Europa auf drei Milliarden Euro.

Das neue Logistik-Konzept nützt nach Angaben Wenderoths sowohl dem Internet-Handel durch schnellere Zustellzeiten als auch den stationären Geschäften, die ihre Ware – weil sofort verfügbar – umgehend auf die Reise schicken können.

Dritter Pofiteur sei die Umwelt, weil Fahrten mithilfe der Aaarriba-Plattform optimiert, gebündelt und Kapazitäten so besser genutzt würden. Den Auftrag bekomme der jeweils am nächsten zur Verfügung stehende Partner, unnötige und zu weite Fahrten würden verhindert. Die Gebühren richten sich nach Gewicht, Größe und Umfang des Zustellservices.

www.aaarriba.de

Von José Pinto

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.