Service der Stadtreiniger

Ab Montag werden in Kassel Weihnachtsbäume entsorgt: Das müssen Anwohner wissen

Kassel. Traditionell endet mit dem Tag der Heiligen Drei Könige in den meisten Haushalten die Zeit des Weihnachtsbaums. Um die kostenfreie Entsorgung kümmern sich ab Montag in Kassel die Stadtreiniger.

Nach einem festen Terminplan werden die Stadtreiniger ab Montag in den Kasseler Stadtteilen unterwegs sein. Nachfolgend Fragen und Antworten zur Abholung der Christbäume im Stadtgebiet.

Welche Bäume holen die Stadtreiniger ab?

Kostenfrei werden alle Weihnachtsbäume im Stadtgebiet entsorgt, die aus privaten Haushalten stammen, berichtet Birgit Knebel, die Sprecherin der Kasseler Stadtreiniger. Zum jeweiligen Abholtermin im Stadtteil müssen die Bäume vom Weihnachtsschmuck befreit und auf etwa 1,50 Meter gekürzt worden sein. Die Stadtreiniger bitten darum, sie gut sichtbar und rechtzeitig an den Straßenrand zu stellen. Achtung: Die Abholung erfolgt jeweils bereits ab 6.30 Uhr!

Wann sind die Stadtreiniger in meinem Stadtteil?

Den Anfang machen am Montag, 8. Januar, Rothenditmold, Mitte, West und Südstadt. Die weiteren Termine zur Abholung der Weihnachtsbäume finden Sie auf unserer Karte:

Was ist, wenn ich den Termin verpasst habe?

Neben der Abholung gibt es die ebenfalls kostenlose Möglichkeit, die Weihnachtsbäume an den Recyclinghöfen abzugeben. Die Recyclinghöfe Königinhofstraße 79 und Dittershäuser Straße 40 sind derzeit von Montag bis Freitag von 8.30 bis 16 Uhr sowie am Samstag von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Mit welchen Baum-Mengen wird gerechnet?

Nach den Erfahrungen in den vergangenen Jahren gehen die Stadtreiniger davon aus, wieder rund 100 Tonnen in Kassel zu sammeln. Das entspricht etwa 20 000 Weihnachtsbäumen. Die Stadtreiniger werden mit drei bis vier Fahrzeugen und bis zu zwölf Personen unterwegs sein.

Was passiert mit den Weihnachtsbäumen?

Alle Bäume werden zunächst in Niederzwehren gehäckselt und werden dann in ein Biomasseheizwerk gebracht.

Das müssen Sie vor der Entsorgung tun:

Alles, was den Tannenbaum zum Weihnachtsbaum gemacht hat, gehört zur Entsorgung durch die Stadtreiniger wieder abgeräumt. Das Lametta, die Kugeln, Engel und alles andere müssen abgeschmückt werden. Die Stadtreiniger bitten zudem darum, die weihnachtschmuckfreien Bäume gut sichtbar und am Besten schon am Vorabend an den Straßenrand zu stellen, denn die Touren in den Stadtteilen beginnen bereits früh am Morgen (ab 6.30 Uhr).

Apropos Bäume: Im vergangenen Jahr beklagte sich ein Leser darüber, dass die Stadtreiniger seinen Kiefernzweig nicht als Weihnachtsbaum erkannt und deshalb an der Straße liegen gelassen hatten. Was von der Größe her eher in die Biotonne passt, sollte besser gleich dort hinein.

Rubriklistenbild: © Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.