Perfekte Illusion und begeisterte Fans

Abba: Die Legende lebt

+
Perfekte Illusion: Die englischen Sängerinnen von Abba Gold - (von links) Debbie Watt als Agnetha, Kate Bassett als Frida - trafen exakt den Original-Sound von Abba und lösten damit Begeisterungsstürme beim Hessentags-Publikum in der Rothenbachhalle aus.

Kassel. Am Mittwoch hatten in der Rothenbachhalle Teens und Twens dem Ballermann-Barden Mickie Krause zugejubelt, gestern Abend waren an gleicher Stelle ihre Eltern dran: Die Generation 40plus war erschienen, um den Idolen ihrer Jugend zu huldigen. Abba Gold spielte auf.

Und es war, als würde eine Legende leben, als hätten Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny tatsächlich noch einmal den Weg zum Hessentag gefunden. Was die Abba-Gold-Profimusiker aus England boten, war perfekter Schweden-Pop: Abba in Reinkultur, und das Gold in den Stimmen glänzte satt.

Schade nur, dass im Publikum nicht die verrückten Abba-Kostüme zu finden waren. Na ja, die Klamotten aus den 70er-Jahren sind schon lange in der Altkleidersammlung oder passen nicht mehr.

Lobende Ausnahmen waren da Heiko Schütze und Ilka Menninger aus Landwehrhagen. Er kam mit blonder Perücke und im Internet ersteigertem schwarzem Glitzerdress als Benny, sie ging als Anni-Frid. Die beiden sind sozusagen Abba-Profis, standen vor drei Jahren selbst in einer Abba-Show der HSG Landwehrhagen und der dortigen Chorgemeinschaft. Die Zweieinhalb-Stunden-Show sahen zweimal je 250 Fans.

Mehr waren es gestern in der fast vollen Rothenbachhalle. Und die älteren Semester standen den Kids von der Ballermann-Fete in nichts nach: Spätestens beim dritten Lied („Take a chance on me“) hielt es niemanden mehr auf den Sitzen, es wurde geschwoft und textsicher mitgesungen.

Merke: 40plus ist fit. Die Bestuhlung in der Halle hätte man sich getrost sparen können.

Von Frank Thonicke

Bilderstrecke: Die perfekte Abba-Illusion

ABBA Gold in den Messehallen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.