Acht Geschäfte vor Ort

+
Hilfsbereit: Stefanie Eichstädt ist den Kunden des Drogeriemarktes „dm“ beim Einpacken ihrer Einkäufe behilflich.

An der Heiligenröder Straße 55 in Bettenhausen, in direkter Nachbarschaft zur Tankstelle Zufall, hat am 27. März das neue Fachmarktzentrum eröffnet.

Acht Filialisten betreiben nun nach einer Bauzeit von knapp einem Jahr auf einer Verkaufsfläche von insgesamt rund 3800 Quadratmetern ihre Geschäfte: Der Lebensmittel-Discounter „Netto“ (mit der „Bäckerei Plücker“) ist mit 1200 Quadratmetern der größte unter den neu angesiedelten Filialisten. Der Drogeriemarkt „dm“, der Tierfutterfachhandel „Das Futterhaus“, die Bekleidungsmärkte „Takko“ und „Ernsting’s family“, der „K+K Schuh-Center“ und der Frisör „Klier“ bieten seit Dienstag dieser Woche ihre Waren und Dienstleistungen an. Der „Kara-Grill“ ist ebenfalls einer der acht Filialisten im neu eröffneten Einkaufszentrum (EKZ Bettenhausen). Allerdings ist der „Kara-Grill“ schon seit vielen Jahren an diesem Standort an der Heiligenröder Straße ansässig.

Die Geschäfte hielten zur Neueröffnung besondere Aktionen und Extra-Nachlässe bereit. Der Discounter „Netto“ beispielsweise öffnete seine Türen bereits um 7 Uhr und gewährte ganztägig zehn Prozent Nachlass auf die Einkäufe der Neukunden. Die anderen Geschäfte boten ebenfalls Preisnachlass oder hielten kleine Geschenke für die Kunden bereit.

„Das Interesse und der Kundenzustrom sind beeindruckend“, freut sich eine Verkäuferin eines Bekleidungsmarktes. Auch Stefanie Eichstädt vom Drogeriemarkt „dm“ bestätigt: „Den ganzen Tag, also seit 8 Uhr morgens, ist bei uns richtig `was los.“

Jede Menge Platz für die Kunden und ihre Fahrzeuge

Das L-förmige Gebäude ist mehr als 100 Meter lang und etwa 65 Meter breit und hat eine Gesamtfläche von 3800 Quadratmetern. Der Parkplatz direkt am EKZ bietet mit 130 Stellplätzen genügend Platz für die Fahrzeuge der Kunden. Angelegt ist das EKZ Bettenhausen vornehmlich praktisch und sehr übersichtlich. Dank der breiten Fensterfronten können sich die Kunden schnell einen Überblick verschaffen. Die Anordnung der Geschäfte macht schnelles Einkaufen und kurze Wege in einem guten und alltagstauglichen Branchenmix möglich.

Schon am Eröffnungstag zeigte sich, dass sich das Kunden-Einzugsgebiet des neuen Einkaufszentrums nicht nur auf die Eichwaldsiedlung konzentriert. Vielmehr legten am Eröffnungs-Dienstag auch viele Pendler aus den benachbarten Orten, die regelmäßig die Dresdener Straße nutzen, einen Einkaufsstopp an der Heiligenröder Straße 55 ein. (phr)

PDF der Sonderseite Einkaufszentrum Bettenhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.