ADAC-Parkhaustest: Garage an Martinskirche „Drehort für einen Horrorfilm“

Kassel. „Ein gelungener Drehort für einen Horrorfilm“ - das sagte ADAC-Verkehrsexperte Wolfgang Herda, nachdem er das Parkhaus Martinskirche getestet hatte. Der letzte Teil unserer Serie.

Im Herbst war Herda mehrfach in der Tiefgarage gewesen. Unmittelbar nach unserer ersten Veröffentlichung der Testergebnisse vor zwei Wochen ist die Garage gereinigt worden. Defekte Lampen seien ausgetauscht worden, sagt Gerhard Jochinger von der Parkhausgesellschaft der Stadt Kassel - das Personal sei zuvor offenbar nicht allen Anweisungen nachgekommen. Hier die Stärken und Schwächen der Garage auf einen Blick:

Das ist gut:

• Das Parkhaus ist in das dynamische Parkleitsystem der Stadt integriert.

• Frei-/Besetzt-Anzeige bei der Einfahrt ist vorhanden.

• Leitsystem führt vom Stellplatz zum Kassenraum/Ausgang.

• Treppen sind 1,45 Meter breit (über den geforderten 1,30 Meter).

• Es gibt Frauenparkplätze.

• Parktarif für vier Stunden liegt unter dem ortsüblichen Durchschnitt.

Das ist schlecht:

• Stellplätze sind mit durchschnittlich 2,35 Meter zu schmal.

• Störende Pfeiler an den meisten Parkplätzen.

• Fahrgassen zu den Parkdecks zu schmal für den Gegenverkehr.

• Bordsteine im Einfahrtsbereich zu hoch und nicht markiert.

• Parkhaus zum Zeitpunkt des Tests vollkommen verdreckt, vor allem im Treppenhaus. Teilweise Uringeruch.

• Wände und Decken zum Teil verwittert, abgeplatzte Steine, Farbe blättert ab, Schäden durch Feuchtigkeit.

• Völlig unzureichende Beleuchtung, zum Teil defekt.

• Innenbeleuchtete Notausgangsschilder defekt.

• Keine Videoüberwachung an den sensiblen Punkten.

• Im Ein- und Ausfahrtbereich fehlen die erforderlichen Verkehrszeichen.

• Markierungen abgenutzt.

• Nicht barrierefrei, keine Aufzüge, keine Stellplätze für Behinderte und für Eltern mit Kinderwagen.

Das Fazit von ADAC-Tester Wolfgang Herda: „Dieses Parkhaus muss unbedingt grundsaniert werden.“ Als Sofortmaßnahmen empfiehlt der ADAC: Grundreinigung und regelmäßige Reinigung des Hauses, Anstrich/Verputz der Wände, Reinigung/Reparatur aller Lampen, stärkere Beleuchtung in allen Bereichen, alle Markierungen erneuern, Beschilderung nach Straßenverkehrsordnung gestalten, umfassende Videoüberwachung, Notruftaster mit Gegensprechanlage installieren. (hai)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.