„Weiterkommen in Kassel“

Berufskraftfahrer: Die Könige der Straße

Tagtäglich werden Güter durch das ganze Land bewegt. Die Versorgung übernehmen zum großen Teil LKWs, die im Auftrag von Speditionen, Lager- und Logistikunternehmen, Bauunternehmen etc. über unsere Straßen rollen. Hinter dem Steuer sitzen die sogenannten Könige der Straße: Berufskraftfahrer.

Vier von fünf LKW- Fahrerinnen und Fahrer haben ihren Beruf in erster Linie aus Freude am Fahren gewählt und immerhin mehr als die Hälfte würde das jederzeit wieder tun: Sie sind mit Leib und Seele Berufskraftfahrer. Die wenigsten wissen, dass man neben dem Erwerb des Führerscheins und einer Weiterbildung auch eine duale Ausbildung zum Berufskraftfahrer machen kann. Zudem bieten Arbeitgeber ihren Mitarbeitern interne Schulungen an, damit High-Tech- Fahrzeuge professionell bedient werden können.

Die Jobchancen sind sehr gut

Entdecken auch Sie für sich den verantwortungsvollen Beruf des Berufskraftfahrers! Die Jobchancen sind sehr gut: Die Branche boomt, insbesondere hier in Nordhessen als dem logistischen Dreh- und Angelpunkt in der Mitte Deutschlands.

Springen Sie rechtzeitig auf den „Sattelzug“ auf und melden Sie Ihr Interesse bei der Agentur für Arbeit Kassel!

Im Rahmen der Kampagne „Weiterkommen in Kassel“ unterstützt die Arbeitsagentur Kassel interessierte Arbeitnehmer/innen auf ihrem persönlichen Karriereweg durch:

• individuelle Beratung zur Lage und Entwicklung am Arbeitsmarkt

• bietet Hilfe bei der Stellensuche mit passgenauen Angeboten aus Deutschlands größter Jobbörse

• stellt den direkten Kontakt zu Arbeitgebern her

• gibt Tipps und Feedback zu ihrer persönlichen Bewerbung

Regionales Nachfolgeprojekt „Zukunftsstarter“ ab 2018

Mit der Nachfolgeinitiative „Zukunftsstarter“ möchte die Agentur für Arbeit Kassel Erwachsene ohne Berufsabschluss im Alter zwischen 20 und 45 Jahren für eine abschlussorientierte Weiterbildung (Berufsabschluss) gewinnen.

Im Fokus der Nachfolgeinitiative stehen:

• Umschulungen mit starker Ausrichtung auf betriebliche Umschulungen

• Der Erwerb von Grundkompetenzen als Vorbereitung auf eine abschlussorientierte Weiterbildung

• die Stärkung berufsanschlussfähiger Teilqualifikationen (modulare Ausgestaltung von gestaffelten Weiterbildungen zur Erlangungen eines Berufsabschlusses)

• Vorbereitungslehrgänge, auf die Nichtschüler- bzw. Externenprüfung. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Arbeitnehmer die eineinhalbfache Dauer einer Ausbildung bereits als Helfer in einem Berufsfeld gearbeitet hat.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch, online oder persönlich:

Agentur für Arbeit Kassel
Sven Bambey
Tel. 05 61 / 701-1122

E-Mail: Kassel. Weiterkommen@arbeitsagentur.de
www.arbeitsagentur.de

Wichtige Links:

• Website der Bundesagentur für Arbeit:
www.arbeitsagentur.de

• Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit – das größte Online-Stellenportal Deutschlands:
www.jobboerse.arbeitsagentur.de
• Portal zur Perspektive Wiedereinstieg:
www.perspektive-wiedereinstieg.de

Weitere Themen bei „Weiterkommen in Kassel“:

Juni: Gesundheit "Aktuell beste Job-Chancen in der Gesundheits-Branche“

Juli: Metall "Ihre Zukunftschancen in der Region Nordhessen"

August: Friseure "Viel mehr als nur Haare schneiden"

September: "Beste Jobchancen in der Pflege"

Oktober: Elektronik

November: Gebäudereinigung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.