Familie wünscht sich Fahrräder

Aktion Advent: Eigenständigkeit ist wichtig für zweifache Mutter

Ilona K. ist alleinerziehende Mutter von zwei Teenagern. Der Vater hat die Familie schon vor längerer Zeit verlassen. Weder Mutter noch die beiden Töchter haben Kontakt zu ihm. Der Wunsch nach Eigenständigkeit ist bei Ilona K. so groß, dass sie es schafft, unabhängig von Unterstützung durch Ämter zu leben.

Die Kinder sollen es später einmal besser haben. Sie kümmert sich sehr um die Mädchen und ist tagsüber für sie jederzeit da. Deshalb hat sie sich eine Arbeit gesucht, die sie in Spät- und Nachtdiensten leisten kann. Ihr Gehalt reicht aus, um das tägliche Leben sicherzustellen. Alle weiteren Anschaffungen brauchen aber einen langen Vorlauf und sind mit langsamem Ansparen verbunden.

Die nächsten Wünsche, die sich die Familie erfüllen möchte, sind der Erwerb von Fahrrädern. „Die Mädchen haben noch ihre kleinen Kinderfahrräder“, erzählt die Mutter.

PC für die Schularbeiten

Im Frühjahr soll es soweit sein. Dann ist genug Geld im Sparschwein, um zwei gebrauchte Fahrräder zu kaufen.

Besonders wichtig ist aber auch die Anschaffung eines Computers, den es bislang in dem Haushalt noch nie gab. Die Kinder brauchen ihn für die Schulaufgaben, die immer häufiger am PC gemacht werden sollen. Eine Spende der Aktion Advent soll dafür verwendet werden. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.