Kein Geld für Sonderanschaffungen

Aktion Advent: Hilfe für eine Familie mit geringem Einkommen

Auch das gibt es: Eine Familie, in der beide Elternteile zur Arbeit gehen, der Lohn aber so gering ist, dass er zum Leben nicht reicht.

Hartmut und Renate R. haben vier Kinder, die noch Zuhause leben. Vater und Mutter sind Geringverdiener. Da ihr Geld für Miete, Ernährung und Kleidung für die gesamte Familie nicht ausreicht, hat sich das Paar bereits vor vielen Jahren an das Sozialamt gewandt. Die Familie erhält aufstockende Sozialleistungen. Das Diakonische Werk ist ebenfalls bei Bedarf behilflich. Für Sonderanschaffungen bleibt dennoch nichts übrig.

Defekte Waschmaschine

Nun ist die Waschmaschine, die schon einige Jahre auf dem Buckel hatte, kaputt gegangen. Da in der Familie mit vier Kindern jede Menge Wäsche anfällt, waren auch die Wasserrechnungen immer sehr hoch.

Deswegen würde Renate R. gern ein neues, ökonomisches Gerät anschaffen. Eine Spende der Aktion Advent wäre hier hilfreich. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.