Aktion Fair Play demonstriert gegen Massentierhaltung

Kassel. Mit einem friedlichen Treffen und veganem Essen demonstriert die Stadtgruppe der Organisation „Aktion Fair Play“ am Samstag, 19. Januar, gegen Massentierhaltung.

Mitorganisatorin Melanie Vogel erwartet zwischen 14 und 18 Uhr am Treffpunkt vor dem Geschäft Peek & Cloppenburg rund 50 Personen. Angebote und Informationen gibt es für die ganze Familie: Kindermalen, die Dokumentation „Earthlings“ über die Haltung von Tieren und Essen aus einer veganen Gulaschkanone. „Wir wollen mit unserer Demonstration friedlich aufklären“, sagte Vogel. (mho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.