Oberzwehren

Alarm verjagt Einbrecher gleich zwei Mal

Kassel. Zwei Jugendzentren in Oberzwehren wurden in der Nacht zum Dienstag zum Ziel von Einbrechern. In beiden Fällen schlugen die unbekannten Täter Scheiben ein und flüchten nach Auslösung der Alarmanlagen ohne Beute.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake suchten die Einbrecher zunächst ein Jugendzentrum in der Heinrich-Plett-Straße, nahe des Hallenbads Süd, an. Dort schlugen sie gegen 3.30 Uhr eine Scheibe zu einem Aufenthaltsraum ein. Nach bisherigen Erkenntnissen ergriffen sie, nachdem die Alarmanlage ausgelöst hatte, schnell die Flucht.

Vermutlich dieselben Täter versuchten nur eine halbe Stunde später, in der Nähe erneut einzubrechen. Auch an dem Jugendzentrum in der Mattenbergstraße, nahe der Straße „Kurze Erlen“, schlugen die Unbekannten eine Scheibe ein und versuchten, in die Räume zu gelangen. Dieser Versuch scheiterte, denn die ausgelöste Alarmanlage verjagte offenbar auch hier die Täter.

Hinweise: Tel. 05 61/9100

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.