Alarm vertrieb Einbrecher am Auedamm

Kassel. Durch das Auslösen der Alarmanlage sind in der Nacht zu Mittwoch Einbrecher vertrieben worden, die in das Restaurant „Dschingis Khan" am Auedamm eindringen wollten. Sie flüchteten ohne Beute.

Die Täter waren offenbar durch ein gekipptes und dann ausgehängtes Fenster in den Küchenbereich des China-Restaurants gelangt. Das stellte die Polizei, die erst am Mittwochvormittag verständigt wurde, bei der Untersuchung des Tatorts fest. Von außen hatten die Einbrecher zuvor mit einer Leiter, die sie am Tatort fanden, über das Vordach des Gebäudes das Einstiegsfenster erreicht, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Beim Eindringen in das Gebäude lösten sie gegen 4 Uhr einen lauten Alarm aus. Daraufhin flüchteten die Täter offenbar durch ein ebenerdiges Fenster des Restaurants. Das Sicherheitsunternehmen, bei dem der Alarm des Restaurants auflief, schaute in dem Gebäude nach, stellte laut Polizei aber nichts fest. Erst im Laufe des Vormittags wurden die geöffneten Fenster bemerkt, woraufhin das Restaurant die Polizei einschaltete. Die Ermittler hoffen jetzt auf Hinweise von Zeugen, die gegen 4 Uhr am Auedamm verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.