Kassel: Alkoholfahrt mit mindestens zwei Unfällen

Kassel. Ein 36-jähriger Autofahrer aus dem Eichsfelder Landkreis soll im alkoholisierten Zustand in der Nacht zum Freitag mindestens zwei Unfälle im Kasseler Stadtgebiet verursacht haben.

Laut Polizeisprecher Torsten Werner soll er gegen 3.55 Uhr mit einem silberfarbenen VW Passat einen Poller auf dem Bebelplatz beschädigt haben. Er fuhr weiter, Teile seines Autos blieben am Unfallort im Vorderen Westen zurück. Gegen 5 Uhr morgens blockierte der Passat die Weiterfahrt einer Straßenbahn an der Altenbaunaer Straße (Oberzwehren). Das Auto stand im Gleisbett, der 36-Jährige stand daneben und bestritt aber, gefahren zu sein. Ein Atemalkoholtest habe 1,4 Promille ergeben.

Die Polizei sucht Zeugen, die den silbernen Passat beobachtet haben und Hinweise zu dem Fahrer geben können unter Tel. 0561/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.