1. Startseite
  2. Kassel

Alkoholisierter Fahrer fährt in Kassel gegen Ampel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Mit Blaulicht und rotem „Unfall“-Hinweis warnt die Polizei
Weil er alkoholisiert und offenbar zu schnell war, hat ein 40-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Mercedes verloren. © Stefan Puchner/dpa

Ein 40-jähriger Mann aus Kassel hat am Samstagabend gegen 22 Uhr in seiner Merceds C-Klasse einen Unfall auf der Druseltalstraße verursacht.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war der Autofahrer auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Kohlenstraße unterwegs, auf dem Fahrstreifen rechts daneben fuhr ein Hyundai. Weil er offenbar zu schnell und alkoholisiert gewesen sei, habe der 40-Jährige die Kontrolle über seinen Mercedes verloren. In Höhe der Kreuzung der Eugen-Richter-Straße sei er zunächst gegen ein Verkehrszeichen und dann gegen die Ampel gefahren. An dem Mercedes sei ein Totalschaden entstanden. Auch der Hyundai wurde von herumfliegenden Teilen beschädigt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei mit 50 000 Euro beziffert.

Aufgrund des Unfalls war die Ampel am Sonntag ausgefallen. Am Montagnachmittag wurde sie dann mit einem provisorischen Mast wieder in Betrieb genommen. Die für sehbehinderte Menschen vorhandene Akustik an dem Knotenpunkt werde bis zur vollständigen Reparatur leider nur eingeschränkt verfügbar sein, so ein Sprecher der Stadt. Da bei dem Unfall auch das Fundament beschädigt wurde, könne sich die Herstellung des Normalzustands je nach Witterungsverlauf noch bis in den März 2023 hinziehen.  (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion