Laut Polizei hatte der Mann 2,1 Promille

Alkoholisierter Radfahrer fuhr in Kassel auf Auto auf

Kassel. Am Dienstagabend ist ein Radfahrer auf der Erzberger Straße in Kassel auf das Heck eines vor einer roten Ampel haltenden Pkw aufgefahren. Beim anschließenden Sturz verletzte sich der Mann leicht.

Laut Polizei war der Fahrradfahrer mit 2,1 Promille hinterm Lenker. Er soll die Behandlung durch die eingesetzten Rettungssanitäter verweigert haben. Das bewahrte ihn jedoch nicht davor, die Beamten zwecks Blutentnahme zur Dienststelle begleiten zu müssen.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 19:30 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr die 37 Jahre alte Fahrerin eines Skoda Fabia aus Kassel mit ihrem Pkw auf der Erzberger Straße in südliche Richtung und hielt im Kreuzungsbereich zur Straße „Grüner Weg“ an einer roten Ampel. Dies bemerkte der hinter dem Auto fahrende 38 Jahre alte Fahrer eines roten Herrenrades zu spät und fuhr auf das Heck des Skodas auf. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten, dass Alkohol im Spiel war, berichtet die Polizei.

An der hinteren Stoßstange des Pkw entstand bei dem Anprall Schaden in Höhe von 300 Euro. Der Schaden am Rad, dessen vordere Felge verzogen ist, gibt die Polizei mit 50 Euro an.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.