Auch in Bad Wilhelmshöhe und Harleshausen suchen viele Abkühlung

Freude über warmen Sommer: Alle wollen ins Wasser

Mit Schwung ins große Becken: Bis die dicken Gewitterwolken am Nachmittag kamen, war im Wilhelmshöher Freibad gestern jede Menge los. Am bislang besten Tag kamen fast so viele Besucher wie zum Start des neuen Auebades. Fotos:  Koch

Kassel. Mit dem verspäteten Eröffnungstermin und dem Besucheransturm am Sonntag stand das neue Kombibad am Auedamm zuletzt im Fokus des Interesses. Gestern war dort auch wieder viel los, doch auch die Freibäder in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe verzeichnen sehr gute Besucherzahlen.

Der bisherige Rekordtag für beide Bäder war der 15. Juni (da war das Auebad noch nicht auf). An diesem Tag wurden in Wilhelmshöhe 3366 Besucher gezählt und in Harleshausen 2442. Am Sonntag waren dort zusammen 3075 (1750/1325) Besucher, im Auebad 3540.

Die Fördervereine der beiden älteren Bäder werten das als einen Beleg dafür, dass die Anlagen trotz des erheblichen Sanierungsbedarfs angenommen werden und erhalten bleiben sollten.

Tipp: In Bad Wilhelmshöhe und Harleshausen gibt es einen Feierabendtarif. Wer nach 17 Uhr noch mal ins Wasser springen will, zahlt als Erwachsener nur noch 1,50 Euro.

Beide Bäder sind wochentags schon ab 7 Uhr geöffnet. (tos)

Open-Air-Kino: So gut war es seit 2003 nicht mehr

In den vergangenen Jahren hat das Wetter dem Open-Air-Kino im Innenhof des Dock 4 meist einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dieses Jahr laufe es bislang sehr gut, sagt Henry Witzel vom Filmladen. Im Schnitt kämen 350 Besucher zu den Vorstellungen - voriges Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt nur durchschnittlich 150. Trotzdem sind die Organisatoren vorsichtig, schließlich läuft erst die dritte von acht Wochen Freiluftkino. „Wenn der August gänzlich fürchterlich wird, kommen wir ruck, zuck auf einen schlechten Schnitt“, weiß Witzel aus Erfahrung. Immerhin habe man bislang ein kleines Polster für eventuelle trübe Tage anlegen können. Eine herausragende Saison hatte das Open-Air-Kino laut Witzel zuletzt im Jahrhundertsommer 2003, als insgesamt 20 000 Gäste zu den Vorstellungen kamen. Voriges Jahr ergab die Schlussbilanz 14 000 Besucher. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.