Illuminierte Gebäude und Live-Musik

Bad Wilhelmshöhe feierte lange Einkaufsnacht

Bad Wilhelmshöhe. Die Wilhelmshöher Allee zwischen IC-Bahnhof und Baunsbergstraße kann sich auch an normalen Tagen sehen lassen. Freitagabend war sie noch schöner und vor allen Dingen auch noch belebter als sonst.

Viele Gebäude waren farbenfroh angestrahlt. Vor Edeka Todenhöfer gab es ebenso Live-Musik wie vor der Parfümerie Schwardtmann, der Goldschmiede Heinemann, vor dem City Center und vor Annes Käsetheke.

„Ich bin froh, dass wir so ein Glück mit dem Wetter haben“, sagte Siegfried Putz, der Vorsitzender der Interessengemeinschaft Bad Wilhelmshöhe. Die vertritt immerhin 107 Mitglieder vom Orthopädiebetrieb über den Bio-Markt bis zum Versicherungsbüro. „Hier in Bad Wilhelmshöhe haben wir noch zahlreiche Inhaber geführte Fachgeschäfte“, sagte Putz, der das Lichterfest zusammen mit der Schirmherrin Eva Kühne-Hörmann (Ministerin für Wissenschaft und Kunst) eröffnete.

Fotos von der langen Einkaufsnacht

Lange Einkaufsnacht in Bad Wilhelmshöhe

Viele tausend Menschen bummelten gestern Abend über die Wilhelmshöher Allee und nutzten die Gelegenheit zur langen Einkaufsnacht mit Musik und stimmungsvoller Beleuchtung. (tos)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.