Vorverkauf für Open-Air-Konzert an der Königsalm läuft gut – HNA präsentiert Konzert der Südtiroler Gruppe

Alles dreht sich um die Spatzen

Kommen nach Nieste: Am Samstag, 20. September 2014, treten die Kastelruther Spatzen an der Königsalm auf. Sänger Norbert Rier (Dritter von links) kennt Nieste, er hat dort seit Jahren Freunde. Archivfotos: nh

Nieste. In diesen Tagen lässt Hartmut Apel, der Chef der Königsalm bei Nieste, in der Ausflugsgaststätte etwas häufiger als sonst Lieder der Kastelruther Spatzen spielen. Noch kommen die volkstümlichen Titel der sieben Südtiroler aus der Konserve. In zehn Monaten, am Samstag, 20. September, werden die Spatzen dann leibhaftig auf einer riesigen Bühne an der Königsalm stehen und von der Schönheit der Berge singen. Seit auf der Kasseler Herbstausstellung der Vorverkauf für das „Große Königsalm Open Air“ begann, hat Apel „Reaktionen ohne Ende bekommen“. Die Nachfrage nach Tickets sei riesig, sagt der Catering-Unternehmer, der mit der Veranstaltung im kommenden Jahr auch das fünfjährige Bestehen der Königsalm feiern will.

„Das ist auch ein Dankeschön für unsere Gäste.“

Hartmut Apel

Drei Tage lang gibt es ein volles Programm: Am Tag vor dem Spatzen-Auftritt (19. September) kommen die Schürzis, die Lieder der Zillertaler Schürzenjäger spielen. Für Sonntag, 21. September, ist ein Frühschoppen mit Blasmusik geplant.

Besucher der Königsalm kommen schon jetzt nicht mehr an den Kastelruther Spatzen vorbei. Überall hängen Plakate, die die Gruppe als Seilschaft auf felsigem Untergrund zeigen. Auf den Tischen stehen dezente Hinweise auf das Konzert, das von der HNA und von hr 4 präsentiert wird.

Pendelverkehr mit Bussen

Nachdem feststeht, dass die Spatzen, die bis heute 15 Millionen Tonträger verkauft haben, nach Nieste kommen werden, läuft nun die Organisation der Mega-Veranstaltung richtig an. So wird demnächst festgelegt, wo genau auf dem 45 000 Quadratmeter großen Gelände der Königsalm die Bühne stehen wird. Zwei Drittel der bis zu 4000 Plätze werden laut Apel bestuhlt sein, der Rest sind Stehplätze.

Um ein Verkehrschaos zu vermeiden, tüftelt der Catering-Unternehmer zusammen mit Polizei und weiteren Behörden ein Parkleitsystem aus. Laut Apel ist vorgesehen, einen Pendelverkehr mit Bussen einzurichten, damit die Fans entspannt zu dem Open Air gelangen. Eine wichtige Rolle im Verkehrskonzept für das Spatzen-Konzert wird auch die Lossetalbahn spielen. Nieste ist zumindest für einen der Kastelruther Spatzen vertrautes Terrain. Sänger Norbert Rier, der mit seinen Mannen häufiger in Kassel gastiert, hat enge Freunde in Hessens kleinster Gemeinde. Archivfoto: nh

Infos: Karten für das Konzert der Kastelruther Spatzen gibt es zum Preis von 40,90 Euro beim HNA-Kartenservice, Ticket-Hotline 0561/203-204, im Internet unter tickets.hna.de und in allen HNA-Geschäftsstellen. www.koenigsalm.de

Von Peter Ketteritzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.