Auf der Regattawiese an der Fulda wird gefeiert

Alles klar fürs Tigerenten-Rennen an Himmelfahrt

Die Tigerenten gehen wieder baden: Um 15.30 Uhr fällt am morgigen Donnerstag, 14. Mai, der Startschuss für das 13. Tigerenten-Rennen. Gefeiert wird bereits ab 11 Uhr auf der Regattawiese an der Fulda. Archivfoto: Malmus (nh)

Kassel. Auf der Regattawiese an der Fulda läuft der Aufbau für das Tigerentenrennen am Himmelfahrtstag. Am Donnerstag, 14. Mai wird ab 11 Uhr auf der Wiese gefeiert.

Um 15.30 Uhr fällt der Starschuss für das Wettschwimmen der schwarz-gelb gestreiften Enten.

„Wir hoffen auf gutes Wetter“, sagt Anja Krätke vom Kasseler Verein Soziale Hilfe, der das Rennen der Enten, die der Kinderbuchautor Janosch berühmt gemacht hat, bereits zum 13. Mal organisiert. 6000 Tigerenten sind schon adoptiert.

Vom Tigerenten-Rennen berichten wir auf Kassel Live.

Für drei Euro können am heutigen Mittwoch noch bis 19 Uhr Enten am Verkaufskiosk des Vereins in der Kasseler Innenstadt am Friedrichsplatz/Treppenstraße adoptiert werden. Auch am Donnerstag werden ab 11 Uhr bis zum Start des Rennens noch Losnummern verkauft. Die Enten sind nummeriert, und wessen Ente auf den vorderen Plätzen ins Ziel schwimmt, der darf sich über tolle Preise der 120 Sponsoren freuen. Hauptpreis ist eine Traumreise nach Taiwan im Wert von 5000 Euro.

Neben dem Bühnenprogramm gibt es zahlreiche Spielangebote und Mitmachaktionen für Kinder. Das Spielmobil Rote Rübe ist ebenso mit dabei wie der Bund der Pfadfinder, Hessen Forst, der Kinderbauernhof Kassel und das Team vom Kletterwald Kassel. Mit dem Erlös – im vergangenen Jahr waren es 10.000 Euro – unterstützt der Verein Soziale Hilfe Obdachlose und andere Menschen in Not.

Das Programm

11.10 Uhr: Tanzschule Meyerrose macht Lust auf das Tanzen.

11.35 Uhr: Alexandra Ulner & Band, bekannt durch die Teilnahme bei der Fernsehshow „The Voice Kids“.

12.10 Uhr: SVH Sportakrobatik, Nachwuchstalente und ehemalige Leistungssportler aus Harleshausen zeigen einen akrobatischen Showtanz.

12.30 Uhr: Gerd der Gaukler zeigt lustige Einrad- und Jonglierkunststücke.

12.45 Uhr: Herr Müller und seine Gitarre mit dem neuen Programm „Schräge Typen“.

13.20 Uhr: Beatboxing, Julian Kleinebenne imitiert nur mit seiner Stimme Drumcomputerbeats, Scratches und Percussionsrhythmen.

13.50 Uhr: Dance United, das Hiphop-Tanzstudio aus Kassel bietet eine Show mit Ragga, Breakdance, Locking, Popping, House sowie Tanzakrobatik und Zumba.

14.15 Uhr: Musaik & Passiv, Rap, bei dem Gesellschaftskritik Sinnfragen trifft.

14.30 Uhr: Rapit Records, Rap in Reinstform zum Mitfeiern, Zuhören und Mitmachen.

14.45 Uhr: Schirmherren und Sponsoren richten Grußworte ans Publikum.

15.00 Uhr: Janek Vogler am Vibrafon, Finalist des Nachwuchs-Wettbewerbs „Dein Song“ im deutschen Fernsehen.

15.15 Uhr: Sempre Samba, heiße Rhythmen aus Bad Wildungen.

15.30 Uhr: Startschuss für das 13. Tigerenten-Rennen.

15.45 Uhr: Dark Vatter un sinne Combo, Gaageschnuddenrockenroll.

Alle Uhrzeiten sind Circa-Angaben und können sich ändern.

Rudi Ratlos
(0)(0)

Wenn man Tigerenten mit Flüssigbrot füttert, können die Dinger viel schneller schwimmen. :-)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.