Fahrspuren werden teilweise komplett gesperrt

Ab heute Großbaustelle: Den Altmarkt am besten meiden

Kassel. Wer kann, der sollte ab heute mit dem Auto einen großen Bogen um den Altmarkt in Kassel machen oder auf Busse und Bahnen umsteigen.

Hinweis:

Die HNA hält Sie am Montagmorgen aktuell auf www.Kassel-Live.de über die Entwicklung am Altmarkt auf dem Laufenden.

Nachdem es bereits bei den Vorbereitungsarbeiten für dengroßen Umbau von Kassels wichtigster Kreuzung in den vergangenen Wochen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen war, wird es am heutigen Montag richtig ernst.

Dafür gibt es zwei Gründe: Die Ferien sind zu Ende, ab heute läuft wieder der ganz normale Berufsverkehr. Und: Für die Bauarbeiten müssen erstmals einzelne Fahrspuren komplett gesperrt werden.

Lesen Sie auch:

- Kommentar zum Umbau der Altmarkt-Kreuzung in Kassel: "Mit gutem Vorsatz"

- Übersicht: Die Altmarkt-Verkehrsführung ab nächster Woche und wo es eng wird

- Altmarkt in Kassel: Ab Montag drohen lange Staus

Zwar ist das Abbiegen weiterhin in alle Richtungen möglich, doch müssen sich Auto- und Motorradfahrer weniger Fahrspuren teilen. Zum Auftakt der bis Ende 2015 dauernden heißen Umbauphase wird an der Nordseite des Altmarkts auf der Weserstraße in Höhe des Finanzamtes gearbeitet. Zwar wird die Kreuzung Altmarkt dadurch insgesamt belastet, allerdings ist es ab Montag in einigen Bereichen besonders problematisch. Erhebliche Behinderungen wird es nach Auskunft von Kassels Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) in den folgenden Richtungen geben:

• Weserstraße: in alle Fahrtrichtungen;

• Fuldabrücke: in alle Fahrtrichtungen;

• Kurt-Schumacher-Straße: in Richtung Weserstraße;

• Brüderstraße: in Richtung Weserstraße und Kurt-Schumacher-Straße. (ket)

Archiv-Video: So soll die Kreuzung umgebaut werden

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.