Start einer neuen Bauphase

Altmarkt in Kassel: Ab Montag drohen lange Staus

Kassel. Am Altmarkt und in dessen Umfeld rechnet die Stadt Kassel ab Montag mit erheblichen Staus. Gründe dafür sind das Ende der Sommerferien und der Start einer neuen Bauphase, die den Autoverkehr weiter einschränkt.

Nun müssen wegen des Umbaus des zentralen Knotenpunktes einzelne Fahrspuren komplett gesperrt werden.

Zwar ist ein Abbiegen in alle Richtungen möglich, doch muss sich der Verkehr weniger Spuren teilen. Die Stadt rät, den Altmarkt während der Hauptverkehrszeit von 7 bis 9 Uhr sowie zwischen 15.30 und 18 Uhr zu meiden. Autofahrer sollten die Kreuzung weiträumig umfahren oder auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, teilt Stadtbaurat Christof Nolda mit.

Hier finden Sie eine Grafik mit Umleitungstipps.

Die Straßenbauarbeiten beginnen auf der Nordseite des Altmarkts, im Bereich Weserstraße/ Finanzamt. Mit besonders schweren Behinderungen wird in folgenden Richtungen gerechnet:

• aus der Weserstraße in alle Fahrtrichtungen,

• von der Fuldabrücke in alle Fahrtrichtungen,

• von der Kurt-Schumacher-Straße in die Weserstraße und

• von der Brüderstraße in Richtung Weserstraße und Kurt-Schumacher-Straße.

Die Stadt weist darauf hin, dass sich die Verkehrsführung während der Bauzeit bis Ende 2015 oft verändern wird. Verkehrsteilnehmer, die sich der Baustelle nähern, sollen auf die Beschilderung achten. Da nur wenige Ausweichstrecken zur Verfügung stünden, werde keine Umleitung ausgewiesen.

Die 4,2 Millionen Euro teure Sanierung bezeichnete Stadtbaurat Nolda als „Operation am offenen Herzen“, das weiterschlagen müsse, und das bei täglich 70.000 Autos. (bal)

Archiv-Video: Umbau der Altmarktkreuzung

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.