Altmarktumbau: Sozialverband kritisiert CDU

Kassel. Heftige Kritik übt der Kreisverband Kassel-Stadt des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen an der Initiative der CDU-Stadtverordnetenfraktion, den geplanten barrierefreien Umbau der Altmarktkreuzung doch noch zu stoppen.

„Wir haben kein Verständnis für diesen Vorstoß“, sagt der Kreisvorsitzende Peter Siebert. „In langen Diskussionen ist ein vernünftiger Kompromiss zwischen den Belangen der mobilitätsbehinderten und -eingeschränkten Menschen und den Interessen der Autofahrer gefunden worden.

Dieser sieht so aus, dass anstelle von ursprünglich vier Fußgängerüberwegen nur noch drei gebaut werden und damit ein fairer Ausgleich zwischen allen Verkehrsteilnehmern geschaffen wurde“, so Siebert weiter. Wer selbst dies infrage stelle, zeige, dass ihm die Belange der älteren Generation und der Rollstuhlfahrer nicht wichtig seien. Bemerkenswerterweise werden diese Personengruppen von der CDU nicht einmal erwähnt.

Siebert fordert die neu gegründete Arbeitsgruppe der CDU auf, ihre Kräfte dafür zu nutzen, Barrieren für behinderte und ältere Menschen abzubauen, anstatt sie zu verteidigen. (ria)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.