Gerät hatte technischen Defekt

Ammoniak ausgetreten: 56 Personen aus Ambulantem Herzzentrum in Kassel evakuiert

+
Einsatz der Kasseler Feuerwehr: Ammoniak ist am Dienstagmittag aus einem Verdampfer ausgetreten.

Kassel. Die Feuerwehr in Kassel wurde am Dienstag gegen 12.40 Uhr zu einem Einsatz ins Ambulante Herzzentrum neben dem Roten-Kreuz-Krankenhaus in Kassel gerufen.

Aktualisiert um 16.25 Uhr

Aufgrund einer technischen Störung war Ammoniak aus einem Verdampfer an der Außenseite des Hauses ausgetreten. Das Gebäude wurde vorsichtshalber geräumt, wie die Feuerwehr Kassel mitteilt. 

Die Polizei sperrte die Bergmannstraße und Pettenkoferstraße.

Die Feuerwehr nahm das defekte Gerät außer Betrieb. 56 Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert. Die Feuerwehr setzte einen Wasser-Sprühstrahl ein, um das Ammoniak-Gas niederzuschlagen. Für die Anwohner in der Umgebung bestand keine Gefahr. Personen wurden nicht verletzt.

Das Amt für Arbeitsschutz wurdes in die Ursachenforschung und Gefahrenbewertung eingebunden. Gegen 15 Uhr wurden die Straßensperrungen wieder aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.