Fernseher in Besprechungsräumen bei VW

An der Arbeit Fußball gucken: Was Kasseler Unternehmen zur WM erlauben

+
Fußballfans am Arbeitsplatz: Auch die HNA-Redakteure Bastian Ludwig (links) und Maik Dessauer verfolgen auf diesem Bild ein Spiel am Arbeitsplatz.

Es gibt Arbeitgeber, die es ihren fußballbegeisterten Mitarbeitern ermöglichen, die WM 2018 auch während der Arbeit zu gucken. Doch wie sieht es da bei Unternehmen im Raum Kassel aus?

Können wir am Mittwoch früher Feierabend machen, um das Spiel Deutschland gegen Südkorea zu gucken? Diese Frage gab es in den vergangenen Tagen bei verschiedenen Kasseler Firmen und Ämtern. Wir haben uns mal umgehört, wie die Arbeitgeber auf die Wünsche ihrer fußballbegeisterten Mitarbeiter eingehen.

Klinikum Kassel

Inga Eisel, Sprecherin des Klinikums Kassel: Die Mehrzahl der Beschäftigten des Klinikums Kassel arbeitet im Schichtdienst. Viele Teams ermöglichen daher Fußballfans, im Frühdienst zu arbeiten. Unsere Personalkantine bietet sogar ein Public Viewing an. Dort können Beschäftigte nach Dienstschluss mit der deutschen Mannschaft mitfiebern. 

Doch auch, wer die Patientenversorgung auf den Stationen sicherstellt, wird den Spielstand vermutlich mitverfolgen können. Denn insgesamt gibt es am Klinikum Kassel rund 700 Fernsehgeräte und sicher auch viele Fußballbegeisterte unter den Patienten.

Stadt Kassel

Claas Michaelis, Sprecher der Stadt Kassel: Die Arbeitszeitregelung lässt es zu, dass die Mitarbeiter der Stadt am Mittwoch früher gehen. Allerdings müssen sie das mit dem Vorgesetzten abstimmen, damit der Betrieb weiterlaufen kann und der Bereich funktionsfähig bleibt.

Polizeipräsidium Nordhessen

Torsten Werner, Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen: Die Mitarbeiter, die auf keinen Fall etwas versäumen wollen, haben im Vorfeld freigenommen oder ihren Dienst getauscht. Aber es gibt natürlich auch noch Kolleginnen und Kollegen, die dennoch im Dienst sein müssen. Für die gilt natürlich: Arbeit vor Vergnügen, denn nicht alle Ganoven sind Fußballfans. Bei aller Ernsthaftigkeit wird aber auch der ein oder andere Fernseher auf den Dienststellen eingeschaltet sein. Wenn es die Auftragslage zulässt, darf dann auch das Spiel nebenbei verfolgt werden. 

Dieses Video gehört nicht zur HNA-Berichterstattung. Es ist Bestandteil der externen Videoplattform Glomex, die unabhängig von der HNA ist.

Es ist im Übrigen auch so, dass es während der Übertragung von Deutschlandspielen erfahrungsgemäß etwas ruhiger ist. Sollte dennoch etwas passieren, ist die Polizei vorbereitet.

VW in Baunatal

Heiko Hillwig, Sprecher von VW in Baunatal: Wir ermöglichen den Mitarbeitern, die Spätschicht haben, das Spiel bei uns im Werk nah am Arbeitsplatz zu gucken. In verschiedenen Besprechungsräumen in allen Bereichen des Werks sind Fernseher aufgestellt. Die ein oder andere Maschine wird sicher während des Spiels nicht laufen. Die Zeit, die die Mitarbeiter vorm Fernseher verbringen, wird ihnen von der Arbeitszeit abgezogen. Mitarbeiter, die Normalschicht haben, können das Werk im Rahmen ihrer Arbeitszeit vor Spielbeginn verlassen.

Wintershall

Dagmar Krauße, Sprecherin von Wintershall: Bei Wintershall gilt Vertrauensarbeitszeit. Das heißt, jeder Mitarbeiter kann sich seine Arbeitszeit eigenverantwortlich einteilen, solange der Betrieb gewährleistet ist. Zudem arbeiten bei Wintershall Kollegen aus etwa 50 Nationen. Diese Internationalität führt dazu, dass fast jeder Spieltag der WM 2018 für eine andere Gruppe von Mitarbeitern mehr oder weniger spannend ist.

Daimler in Kassel

Arnd Minne, Sprecher Daimler Achsenwerk: Wir wollen allen Mitarbeitern, die die wichtigen Spiele sehen wollen, dies auch ermöglichen. Dazu endete bei den vergangenen Turnieren zu den K.-o.-Spielen in einigen Werken beispielsweise die Spätschicht früher und die Nachtschicht begann später. Zudem können Mitarbeiter natürlich Schichten mit Kollegen tauschen, Gleitzeit nutzen oder Urlaub nehmen.

Kasseler Sparkasse

Katrin Westphal, Sprecherin Kasseler Sparkasse: Unsere Beratungscenter haben Mittwochnachmittag wie gewohnt geöffnet, doch im Rahmen der Gleitzeitregelung können unsere Kolleginnen und Kollegen ihre Arbeitszeit flexibel gestalten. 

Galeria Kaufhof in Kassel

In der Galeria Kaufhof in der Kasseler Innenstadt wird es zum Beispiel Durchsagen geben, wenn ein Tor gefallen ist, sagt Geschäftsführer Stephan Engel. Die Mitarbeiter hätten zudem die Möglichkeit, das Spiel im Pausenraum zu verfolgen oder in der vierten Etage vor der Großleinwand. Einige Mitarbeiter hätten sich für das Spiel auch freigenommen.

Darf ich am Arbeitsplatz Fußball schauen?

Das liegt immer im Ermessen des Chefs. In diesem Fall liegt die Entscheidung über diese Freiheit nicht beim Arbeitnehmer. In der Regel wird das Gucken eines Spiels in vielen Unternehmen geduldet. Ein Recht auf das Sehen eines Spiels hat aber offiziell wohl niemand. Alle rechtlichen Details und wie es sich verhält, wenn man "nur" eine Radioübertragung hören möchte, erfahren Sie in einem separaten Artikel.

Und wie sieht es aus, wenn man direkt im Fußballtrikot an die Arbeit kommen will, um die Nationalelf zu unterstützen? Darf der Chef den Dresscode an einem solchen Tag bestimmen? Hier erfahren Sie mehr über diese Frage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.