Mitarbeiter und Kunde zeigten Zivilcourage

Angestellte hielten Diebe nach Gerangel in Kasseler Innenstadt fest

Kassel. Zivilcourage haben Angestellte und Kunden eines Stehcafés am Dienstag in der Kasseler Innenstadt bewiesen. Gemeinsam setzten sie ein Diebespärchen fest, das kurz zuvor auf frischer Tat ertappt worden sei, teilte Polizeisprecher Torsten Werner mit.

Wenig später nahmen alarmierte Beamte der Polizeidirektion Kassel die Täter fest. Gegen 18.45 Uhr entdeckten die beiden Mitarbeiterinnen in den Personalräumen des Cafés einen Mann, der die privaten Taschen der Angestellten durchwühlt haben soll. Als der 38-Jährige fliehen wollte, verstellten ihm die beiden Mitarbeiter den Weg und hielten ihn fest. Die Hilferufe hörte ein Kunde, der den Angestellten zu Hilfe eilte.

Es sei zu einem Gerangel gekommen, in das sich auch die 36-jährige Begleiterin des mutmßalichen Diebes einmischte. Sie hatte sich bis dahin unbeteiligt im Verkaufsraum aufgehalten. Durch die Auseinandersetzung seien die beiden Angestellten leicht verletzt worden.

Wenig später trafen die alarmierten Polizisten ein und nahmen das Diebespärchen fest. Bei dem 38-Jährigen fanden sie laut Werner ein Mobiltelefon, das er zuvor aus einer Handtasche im Büro gestohlen haben soll. Die 36-jährige Ehefrau des 38-Jährigen, habe ein Portmonee bei sich gehabt, das ebenfalls aus einer im Büro abgestellten Tasche entwendet wurde. Das Pärchen sei bereits wegen mehrerer Diebstähle bei der Polizei bekannt, sagte Werner. (clm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.