Angetrunkener 14-Jähriger mit gestohlenem Auto in Kassel unterwegs

Kassel. Weil er sehr langsam durch Kassel fuhr und kein Licht eingeschaltet hatte, ist am Sonntag gegen 2.30 Uhr ein Autofahrer im Bereich Friedrichsplatz von der Polizei kontrolliert worden. Als die Beamten sahen, wer hinter dem Steuer saß, staunten sie nicht schlecht.

Sie entdeckten nicht nur den augenscheinlich sehr jungen Fahrer, sondern wurden gleichzeitig auch auf einen leichten Atemalkoholgeruch aufmerksam. Auf Befragen gab der Jugendliche zunächst an, den Führerschein gerade nicht dabei zu haben. Einen Fahrzeugschein konnte er ebenfalls nicht vorweisen. Seine Personalien gab der Fahrer korrekt an, nur beim Geburtsdatum schummelte er etwas.

Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von 0,85 Promille ergab wurde auf der Dienststelle Blut entnommen, sagt die Polizei weiter. Dort gab der Siebtklässler nach erneuter Belehrung schließlich sein richtiges Geburtsdatum an und erklärte gleichzeitig, dass er den Wagen gestohlen habe. Die Schlüssel zum Fahrzeug entwendete er einem Mann, den er zufällig im Bereich der Unteren Königsstraße nach Zigaretten fragte. Mit dem gestohlenen Auto wollte er nach Polizeiangaben einer Freundin imponieren.

Nachdem alles geklärt war, wurde der junge Mann aus Vellmar seiner laut Polizei mit der Erziehung sichtlich überforderten Mutter übergeben. Es dauerte auch nicht lange, bis er wieder stiften ging, erneut von der Streife aufgegriffen und wieder nach Hause gebracht wurde. (mak)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.