Angriff mit Messer: Polizei ermittelt wegen vermutlicher Vergewaltigung

Kassel. Eine 23 Jahre alte Frau aus Kassel ist am Mittwochabend an der Werner-Hilpert-Straße von einem Mann angegriffen und mit einem Messer bedroht worden. Sie wehrte sich entschlossen gegen den Täter und entkam ihm.

Die Kasseler Kriminalpolizei vermutet, dass der Mann die Frau vergewaltigen wollte.

Gegen 21.30 Uhr hatte der Mann die 23-Jährige, die an der Werner-Hilpert-Straße im Bereich eines Fitness-Studios zu Fuß unterwegs war, unvermittelt am Hals gepackt, gewürgt und gegen eine Wand gedrückt, berichtet Polizeisprecher Michael Lange. Der vermummte Täter hielt der jungen Frau ein Messer an den Hals und sagte, sie solle „die Schnauze halten“.

Tritt zwischen die Beine

Als der Angreifer begann, am Sweatshirt der Frau zu zerren, schlug ihm die 23-Jährige gegen den Kopf und in den Nacken. Durch einen kräftigen Tritt in die Genitalien ging der Angreifer zu Boden, und die Frau konnte sich aus seinem Griff befreien und davonlaufen. Bei dem Angriff fügte der Täter ihr leichte Schnittverletzungen am Hals und am rechten Oberschnenkel zu.

Die Frau berichtete der Polizei, sie sei dann auf die Straße gerannt, habe ein „schwarzes Taxi“ angehalten und sich nach Hause fahren lassen. Zuhause erzählte sie einem Freund von dem Vorfall, der über Notruf die Polizei informierte. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb laut Lange aber ohne Erfolg.

Täterbeschreibung: 1,75 Meter groß, schlanke, sportliche Figur, bekleidet mit Turnschuhen, blauer Hose, Kapuzen-Sweat-Jacke und dunkler Mütze. Während der Tat war er mit der Kapuze und einem Schal vor Mund und Nase vermummt.

Die Kasseler Kripo ermittelt wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung/sexuellen Nötigung und gefährlicher Körperverletzung. (rud)

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Auch der Fahrer des Taxis oder Mini-Cars wird als wichtiger Zeuge gebeten, sich zu melden. Hinweise: 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.