Route ins Blücherviertel

Angst vor Schleichverkehr: Kasseler Hafenstraße soll geschützt werden

Schleichweg ins Blücherviertel: Die Hafenstraße wird nicht nur von Anwohnern sondern auch vom Durchgangsverkehr benutzt. Foto: Dilling

Kassel. Die Hafenstraße soll im Zuge des Altmarkt-Umbaus vor Schleichverkehr geschützt werden. Dazu hat der Ortsbeirat Unterneustadt in seiner jüngsten Sitzung die Stadt aufgefordert.

Die Sorge des Gremiums: Wenn der Rechtsabbieger am Steinweg in Richtung Fuldabrücke wegen der Baustelle zeitweilig gesperrt werden müsse, würden die Autofahrer die Route über Weserstraße, Schützenstraße und Hafenstraße benutzen, um ins Blücherviertel zu gelangen.

Bereits jetzt sei die Hafenstraße wegen des Pkw- und Lkw-Verkehrs zum OBI-Baumarkt und zum Lidl-Discount-Markt stark befahren, sagte Ortsvorsteher Joachim Schleißing. Gleichzeitig werde diese Straße aber von vielen Schülern überquert, die wegen der am Randstreifen geparkten Autos schlecht zu sehen seien.

Ortsbeiratsmitglied Marcus Leitschuh berichtete, er habe persönlich erlebt, dass ein Taxifahrer den Weg durch die Hafenstraße genommen habe, als der Altmarkt-Rechtabbieger einmal gesperrt war. Besucher Gerhard Böttcher, früherer Ortsvorsteher, meinte, die Hafenstraße sei bereits vor dem Altmarkt-Umbau gern als Route ins Blücherviertel benutzt worden. Diesen Verkehr könne man vermindern, indem man die Autos am ehemaligen Gefängnis „Elwe“ an der roten Ampel länger warten lasse.

Nach dem Willen des Ortsbeirats soll die Stadt sicherstellen, dass Autofahrer über den kleinen und großen Kreisel umgeleitet werden, und erst von dort ins Blücherviertel einfahren können. Positiv bewertete Ortsvorsteher Schleißing, dass der Altmarkt trotz Baustelle bisher nicht überlastet und die Autofahrer offensichtlich den Bereich großräumig umfahren würden. Da habe die HNA mit ihrer Berichterstattung im Vorfeld „gute Arbeit“ geleistet.

Von Peter Dilling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.