Lokal an Holländischer Straße eröffnet

Veganer Imbiss: Ansturm auf den fleischlosen Vöner

Kassel. Innerhalb von 15 Minuten war der kleine Laden am Samstagmittag voll. Geduldig warteten die Gäste, um ihre Bestellung aufgeben zu können. Die meisten wollten einen Vöner. Eine Mahlzeit, die sich an den Klassiker Döner anlehnt, aber ganz ohne Fleisch und sonstige tierische Produkte auskommt.

Anne Bringmann ist die Chefin des veganen Imbisses, der an der Holländischen Straße 82 eröffnet hat. Das Lokal trägt den Namen „Zum glücklichen Bergschweinchen“. Es gebe eine Zukunftsvision, dass Bergschweinchen in Millionen von Jahren die letzten Säugetiere auf der Erde sind, erklärt Bringmann die Namenswahl für ihr Geschäft, für das kein Tier sein Leben lassen soll.

Lesen Sie auch:

Kasselerin eröffnet den ersten veganen Grillimbiss der Stadt

Ines Werner und Daniela Wachsmuth waren am Samstagmittag die ersten, die den Vöner für 3,80 Euro probierten. Werner, die sich im Jahr 2012 „aus Tierschutzgründen“ dazu entschieden hat, Veganerin zu werden, zeigte sich begeistert. „Der schmeckt besser als ein Döner. Leichter, man ist nicht so voll gefressen und kein Tier musste dafür qualvoll sterben.“

Der Vöner sieht aus wie ein Fleischspieß, wird auch so vom Grill ins Fladenbrot geschnitten, besteht aber aus Seitan (Weizeneiweiß mit fleischähnlicher Konsistenz), Sojaschrot und Gewürzen. Der Geschmack dieses Fleischersatzes erinnert an gekochtes Gehacktes, das leicht angebraten wurde und sehr salzig ist.

„Lecker“, lautete der Kommentar von Veganer Ingo Joachim. „ Das ist ja der Hammer“, sagt Frank Stasch aus Kassel, der seit acht bis neun Jahren nur noch vegan ernährt. (use)

„Zum glücklichen Bergschweinchen“, Holländische Straße 82.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.