HNA nominierte drei neue Gruppen

Anti-Bier-Nominierung: Statt Alkohol gab es in Kassel Süßes

Kassel. Während immer mehr Internetnutzer am umstrittenen Facebook-Trinkspiel teilnehmen, wollte die Online-Redaktion der HNA dem Hype positiv entgegenwirken. Beladen mit Süßigkeiten, Obst und ein paar Spielbällen für Kinder machten wir uns am Mittwoch auf den Weg in die Innenstadt, um den Menschen eine kleine Freude zu bereiten.

Lesen Sie auch:-

- Bier-Nominierung: Neuer Facebook-Trend forderte erste Todesopfer

- Gegenpart zur Biernominierung bei Facebook: Etwas Gutes tun - HNA.de macht mit

Vor allem von Eltern, die mit ihren Kindern unterwegs waren, wurde unsere Aktion gut angenommen. Sie freuten sich auch über Schlüsselanhänger und Kugelschreiber. Besonders emotional waren die Momente, wenn wir uns zu den Obdachlosen in der Fußgängerzone knieten und ihnen etwas zu Essen gaben, beispielsweise Äpfel und Mandarinen.

Mit dieser Aktion wollen wir Menschen dazu bewegen, Anderen mit einer kleinen Geste ebenfalls etwas Gutes zu tun. Nach demselben Prinzip, nach dem auf Facebook auch die Bier-Nominierungen funktionieren, nominieren wir nun drei Gruppen, es uns gleich zu tun und ebenfalls etwas Gutes zu tun. Wir nominieren die Facebook-Gruppen Casselfornia und Geheimtipp-Kassel sowie die Redaktion von Radio HNA.

Wir halten Sie auf unserer Facebookseite darüber auf dem Laufenden.

Von Benjamin Kling und Maria Schmidt

Die drei Nominierten:

- Casselfornia

- Geheimtipp Kassel

- Radio HNA

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.