Ruf nach Ansprechpartner vor Ort

Anwohner wollen Hilfe: Probleme an der Parkstraße wegen Bauarbeiten

Kassel. Die Parkstraße ist seit Monaten Großbaustelle. Die Städtischen Werke sind dort zurzeit im Einsatz, es werden Leitungen erneuert und Vorarbeiten für den Neubau der Albert-Schweitzer-Schule erledigt. Das kann wie Anfang dieser Woche zu einem Großaufgebot an Baumaschinen führen.

Fußgänger und Autofahrer haben es nicht leicht, den Überblick in der ohnehin engen Parkstraße zu behalten. Eine Mutter, die mit Kinderwagen und Kleinkind nun dort umherirrte und nicht wusste, „wie sie da durch kommt“, hat Anwohner Günter Kuhn aktiv werden lassen. „Es ist gut, dass für uns Bürger etwas gemacht wird“, sagt er. Aber es fehle ein Ansprechpartner vor Ort, der den Anwohnern zur Seite stehe und ihnen bei Bedarf den Weg auf die andere Seite weise. „Keiner fühlt sich zuständig.“

„Manchmal ist es ein bisschen eng“, räumt Gerhardt Ebbrecht, Abteilungsleiter Straßen- und Brückenbau beim Amt für Straßenverkehr und Tiefbau, ein. Man habe bei dieser Baustelle auch nicht daran gedacht, einen Ansprechpartner für die Anwohner zu benennen. Allerdings seien die Kolonnenführer der Baufirmen in der Regel sehr aufgeschlossen und hilfsbereit. „Die Arbeiter sind vor Ort und können auch angesprochen werden“, sagt Ebbrecht. Die Parkstraße sei wegen der Enge eine schwierige Baustelle. Man sei bemüht, sie so übersichtlich wie möglich zu halten. Es liege dort auch nicht allzu viel Baumaterial herum. „Manchmal lassen sich Beeinträchtigungen nicht vermeiden“, sagt Ebbrecht.

In der Westendstraße und in der Parkstraße sind in der Zeit von April bis November 2010 die Kanäle erneuert worden. Nun legen die Städtischen Werke neue Gas-, Wasser- und Stromleitungen. Außerdem werden Fernmeldeleitungen und Straßenbeleuchtung erneuert. Diese Arbeiten werden laut Ebbrecht bis zum Mai dauern. Nach einer Pause wolle die Stadt im Herbst mit der Sanierung der Westend- und der Parkstraße beginnen, die für zwei Millionen Euro von Grund auf erneuert werden. (els)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.