Frühe Herbstbelebung 

Arbeitslosenzahl im August gegen den Trend gesunken

Der Arbeitsmarkt in Kassel und Umland präsentiert sich weiter in Bestform. Entgegen dem Trend der vergangenen Jahre ist die Erwerbslosigkeit im August zurückgegangen.

Üblicherweise verharrt sie in diesem Monat Juli-Höhe. Die Quote für den Agenturbezirk, zu dem neben Stadt und Kreis Kassel auch der Werra-Meißner-Kreis zählt, sank genüber dem Vormonat um 0,1 auf aktuell 5,3 Prozent, im vergleich zum Vorjahresmonat sogar um 0,6 Punkte. In absolten Zahlen: Mit 15 050 Arbeitslosen ist die Zahl der Jobsuchenden binnen Jahresfrist um 1817 gesunken.

„Die guten Arbeitsmarktwerte belegen erneut den überaus stabilen Erholungstrend der vergangenen Monate“, kommentierte Agenturchef Detlef Hesse die aktuellen Zahlen. 

In der Stadt Kassel sank die Zahl der Arbeitslosen auf Jahressicht um 726 auf jetzt 7919. Die Quote ging somit um 0,7 Punkte auf 7,4 Prozent zurück. Im Kreisx verringertet sich die Zahl der Erwerbslosen um 685 auf 4684. Die Quote sank um um 0,6 Punkte auf 3,7 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.