September-Zahlen

Arbeitslosenzahlen in Stadt und Kreis historisch niedrig

Nach einer kurzen saisonalen Verschnaufpause hat der Arbeitsmarkt in Kassel und Umland zu seiner alten Dynamik zurückgefunden.

Die Zahl der Erwerbslosen ist im September um 983 auf 15 884 gesunken und hat damit erstmals seit Beginn der statistischen Aufarbeitung nach der aktuellen Methodik die Schwelle von 16 000 unterschritten. Das teilte die Agentur für Arbeit am Freitag mit.

Demnach sank die Quote im Agenturbezirk Kassel, zu dem neben Stadt und Kreis Kassel auch der Werra-Meißner-Kreis gehört, auf historisch niedrige 5,6 Prozent nach 5,9 Prozent im August und 6,3 Prozent im Vorjahresmonat.

In der Stadt Kassel ging die Quote um 0,4 Punkte auf 7,7 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit 1997 zurück. Dort waren im Berichtsmonat 8143 Menschen ohne Job. Im Kreis fiel die Quote auf genau vier Prozent, in absoluten Zahlen sind das 5035.

Grund für den ungewöhnlich starken Rückgang sind zum einen der Ausbildungsbeginn, mit dem viele junge Menschen ihre berufliche Laufbnahn gestartet haben. Zum anderen brummt die Konjunktur. Vor allem die Inlandsnachfrage lässt den Bedarf nach Arbeitskräften kräftig steigen.

Gleichwohl stellt der Leiter der Agentur, Detlef Hesse, eine leicht abflauende Dynamik am Arbeitsmarkt fest, Anzeichen für eine Trendwende sieht er aber keineswegs.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.