Quote im Agenturbezirk sinkt auf 6,7 Prozent - In der Stadt mit 10,2 höherer Wert als im Vorjahr

Arbeitslosigkeit in Kassel: Abbau wird zäher

Kassel. Die Arbeitslosigkeit in der Region ist im Mai weiter gesunken: Im Agenturbezirk Kassel liegt die Quote jetzt bei 6,7 Prozent und ist damit 0,2 Prozentpunkte niedriger als im Vormonat. Vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote bei 7,0 Prozent.

Allerdings ist der Abbau der Arbeitslosigkeit um 3,7 Prozent binnen Jahresfrist der schwächste in Hessen. Das liege daran, dass andere Agenturbezirke jetzt aufholten, was Kassel schon hinter sich habe. „Vor einem Jahr waren wir noch die Könige“, sagt Detlef Hesse, Chef der Kasseler Arbeitsagentur, mit Blick auf damalige Abbauraten bis zu 18 Prozent. Diese positive Entwicklung schwäche sich jetzt ab.

„Es wird zunehmend zäher.“ Besonders deutlich wird das an der Stadt Kassel, wo die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat zwar ebenfalls zurückging auf 10,2 Prozent (April: 10,6). Schaut man auf den Mai vorigen Jahres mit 10,1 Prozent, ist der Wert aber leicht gestiegen.

Als Gründe nennt Hesse, dass inzwischen mehr Arbeitslose „multiple Vermittlungshemmnisse“ hätten. Wenn etwa fehlende Berufsausbildung, gesundheitliche Einschränkungen und Sprachdefizite zusammenkämen, werde die Jobsuche schwer. Hinzu kommen, dass der Einsatz arbeitsmarktpolitischer Instrumente wegen Kürzungen rückläufig sei. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.