Aktuell beste Job-Chancen in der Gesundheits-Branche

+
In den Gesundheitsberufen ist die Personalnot besonders groß.

Der Arbeitsmarkt in Nordhessen boomt – Fachkräfte werden dringend gesucht

Die Agentur für Arbeit Kassel ist Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Themen Beratung, Orientierung und natürlich der Vermittlung. Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung von neuen und individuellen Perspektiven für Ihre sichere Zukunft. „Weiterkommen in Kassel“ – unter diesem Motto startet die Agentur für Arbeit Kassel eine neue Beratungskampagne mit monatlich wechselnden Schwerpunkten. Hier wollen wir gemeinsam mit Ihnen die Beschäftigungs- und Karrieremöglichkeiten in der Region Kassel thematisieren, Ihre Chancen aufzeigen und Ihnen bei der beruflichen Um- oder Neuorientierung beratend zur Seite stehen.

Der Monat Juni steht ganz im Zeichen der Karrieremöglichkeiten in der Gesundheitsbranche. Die Gesundheitsbranche sucht seit Jahren kontinuierlich nach Mitarbeiter/-innen. 

Besonders gesucht werden aktuell Mitarbeiter in folgenden Berufen:

• Ergotherapeuten/Ergotherapeutin
• Medizinische Fachangestellte/r
• Podologe / Podologin
• Physiotherapeuten
• Zahnmedizinische Fachangestellte/r
• Zahntechniker/in

Die schon jetzt bestehenden Personalengpässe werden sich in einer immer älter werdenden Gesellschaft zukünftig noch verschärfen, da immer mehr Menschen auf die Hilfe von ausgebildeten Kräften in der Gesundheitsbranche angewiesen sein werden. Qualifiziertes Personal ist heute schon sehr begehrt und daher bieten sich in der Branche hervorragende Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten. 

Die nachhaltige Sicherung dieses Fachkräftebedarfs stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen. Im Wettbewerb um qualifiziertes Personal werben Unternehmen mit u.a. familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen, individuellen Qualifizierungsmöglichkeiten, sowie attraktiven Zusatzleistungen, um Fachkräfte langfristig an ihre Unternehmen zu binden.

Die Agentur für Arbeit Kassel möchte mit dieser Kampagne alle Arbeitnehmer ansprechen, die Ihre persönliche Karrierechance in dieser Branche erkannt haben und sich beruflich verändern möchten. Die Beratung ist individuell, professionell und vertraulich. Die Mitarbeiter der Agentur für Arbeit geben Ihnen Orientierung über die aktuelle Marktsituation, unterstützen Sie im Bewerbungsverfahren und klären Ihre persönlichen finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten (bis hin zur Existenzgründung).

Weitere Themen bei „Weiterkommen in Kassel“: 

Juni: Gesundheit 
Juli: Metall 
August: Friseure 
September: Pflege 
Oktober: Elektronik
November: Gebäudereinigung 
Dezember: Berufskraftfahrer

Wichtige Links: 

Website der Bundesagentur für Arbeit:
www.arbeitsagentur.de 

Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit – das größte Online-Stellenportal Deutschlands:
www.jobboerse.arbeitsagentur.de 

Portal zur Perspektive Wiedereinstieg:
www.perspektive-wiedereinstieg.de

Wir beraten Sie gerne! Vereinbaren Sie daher einfach einen Beratungstermin telefonisch, online oder persönlich. 

Kontakt Agentur für Arbeit Kassel
Sven Bambey
☎ 05 61 / 701-1122 

E-Mail: Kassel.Weiterkommen@arbeitsagentur.de 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.