Arbeitsmarkt in der Region Kassel bleibt robust

Kassel. Der Arbeitsmarkt in der Region Kassel trotzt weiterhin der Krise. Im Februar hatten im Bereich der Arbeitsagentur Kassel 23.980 Menschen keine Arbeit. Das sind zwar 120 mehr als noch vor einem Monat, aber 2959 weniger als vor Jahresfrist.

Lesen Sie auch

Arbeitslosenzahl im Februar um 26.000 gestiegen

Die Arbeitslosenquote blieb im Vergleich zum Januar mit 7,8 Prozent gleich, sank aber im Vergleich zum Februar 2009 deutlich: Damals hatte sie bei 8,8 Prozent gelegen.

In der Stadt Kassel sank die Arbeitslosenquote im Jahresvergleich von 13,4 auf 11,3 Prozent. Dass die Zahl der Arbeitslosen in Monatsfrist stieg, erklärt der Vorsitzende der Agentur für Arbeit Kassel, Detlef Hesse, zum einen mit dem eisigen Wetter, das der Baubranche zu schaffen macht.

Zum anderen seien fast die Hälfte der 120 Menschen, die sich im Februar arbeitslos meldeten, Jugendliche, die ihre Ausbildung beendet hatten, aber nicht im direkten Anschluss übernommen worden waren.

Die Nachfrage nach Arbeitskräften steigt: 1334 ungeförderte offene Stellen meldeten Unternehmen im Februar der Agentur für Arbeit. Das sind 179 mehr als vor Jahresfrist und 334 mehr als im Januar. Die Arbeitslosenzahl in der Region Kassel lag damit zum fünften Mal in Folge unter dem jeweiligen Wert des Vorjahres. (wll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.