Quote erneut gesunken - Stadt Kassel: 10 Prozent

Arbeitsmarkt weiter im Aufwind

Kassel. Der Aufwärtstrend auf dem Arbeitsmarkt setzt sich fort. Im Agenturbezirk Kassel ist die Zahl der Arbeitslosen weiter rückläufig. Die Quote lag im Juni bei 6,6 Prozent. Im Vormonat betrug der Wert 6,7 Prozent, vor einem Jahr 6,8 Prozent.

Die Arbeitslosenquote in der Stadt Kassel nähert sich langsam, aber stetig dem einstelligen Bereich: Im Juni ist der Wert gesunken auf glatte 10 Prozent - im nordhessischen Vergleich der deutlichste Rückgang. Im Mai betrug die Quote noch 10,2 Prozent.

Den Wert von 10 Prozent gab es zwar vor im Juni vorigen Jahres schon einmal, er ist aber nach wie vor der niedrigste seit Einführung der Quote im Jahr 1997. Da der Arbeitsmarkt erfahrungsgemäß nach dem Ende der Sommerferien nochmal anzieht, könnte die Stadt Kassel noch im Spätsommer die Zehn-Prozent-Marke unterschreiten.

Als gutes Zeichen wertet Frank Unger, Geschäftsführer für den operativen Bereich der Arbeitsagentur Kassel, dass viele Langzeitarbeitslose Jobs gefunden haben. „Auch bei ihnen ist die gute Arbeitsmarktlage angekommen.“ Derzeit sind 7155 Menschen im Agenturbezirk langzeitarbeitslos. Das sind 100 weniger als vorigen Monat und fast 540 weniger als noch vor einem Jahr.

Herausforderung sei angesichts der positiven Entwicklung, das Fachkräftepotential in der Region zu sichern, sagte Unger. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.