Mit Quote von 9,9 ist der Wert der niedrigste seit 30 Jahren

Arbeitslosigkeit sinkt in Kassel unter 10 Prozent

Kassel. Zum ersten Mal seit 30 Jahren ist die Arbeitslosenquote in der Stadt Kassel auf einen einstelligen Wert gesunken. Mit 9,9 Prozent vermeldete die Agentur für Arbeit Kassel den niedrigsten Wert seit Anfang der 1980er-Jahre.

Noch 2005 hatte Kassel eine Arbeitslosenquote von über 20 Prozent. Im vergangenen Monat ebenso wie im September vor einem Jahr lag der Wert bei 10,1 Prozent.

Aktualisiert um 14.00 Uhr

Die nach wie vor positive Entwicklung am Arbeitsmarkt ist nicht auf Nordhessens Großstadt beschränkt: Die Arbeitslosigkeit sank jahreszeitlich bedingt im September im gesamten Agenturbezirk um 0,2 Prozentpunkte auf 6,4 Prozent. Vor einem Jahr lag der Wert bei 6,7 Prozent. Mit 4,6 Prozent kann der Landkreis Kassel eine deutlich bessere Quote als die Stadt vorweisen.

Der Abbau der Arbeitslosigkeit in Kassel sei zwar prozentual geringer als im Kreis, laut Agenturchef Hesse aber „vor allem psychologisch bedeutsam“, weil die Schallgrenze zum einstelligen Bereich durchbrochen sei. Davon gehe das Signal auch an länger Arbeitslose aus: „Hoppla, da bewegt sich ja doch was.“ Auch die Gruppe der Hartz-IV-Empfänger habe in den vergangenen Monaten vom Rückgang der Arbeitslosigkeit profitiert.

Lange wird die einstellige Quote für Kassel nicht haltbar sein, sagt Hesse voraus. In den Wintermonaten steige die Arbeitslosigkeit regelmäßig an.

Grundsätzlich hält der Agenturchef aber eine Quote auch von unter acht Prozent für Kassel denkbar. „Voraussetzung wäre, dass der Aufschwung, so wie wir ihn jetzt spüren, noch ein bis zwei Jahre anhält – ob das der Fall sein wird, ist allerdings kaum vorherzusagen.“

Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen wertete die „ausgezeichnete Entwicklung“ als Ergebnis kluger Unternehmensführung und engangierter, qualifizierter Arbeitnehmer, aber auch guter Rahmenbedigungen für Unternehmen in der Stadt. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.