Aschrottbrunnen wird renoviert

+
Kudret Rahimi und Andreas Hirsch  (von links)

Kassel. 25 Jahre nach seiner Umgestaltung zum versenkten Mahnmal wird der Aschrottbrunnen neben dem Rathaus technisch renoviert.

Alles über die Geschichte des Aschrottbrunnens lesen Sie im Regiowiki.

Kudret Rahimi und Andreas Hirsch von der Stahlbaufirma Lamparter setzen neue Elemente der unter Wasser liegenden Umrandung ein, die der Künstler Horst Hoheisel mit den prägenden Daten zur Brunnengeschichte versehen ließ – von der Stiftung des Bauwerks 1908 durch den jüdischen Industriellen Sigmund Aschrott über die Zerstörung 1939 durch die Nazis und die Neuentstehung als Negativform im Boden 1987 bis zur Kür als documenta-Beitrag im vergangenen Jahr.

Neue Gitterroste mit breiterem Raster erleichtern jetzt den Blick in den Brunnenuntergrund. Der Austausch der korrodierten Metallteile kostet laut Hoheisel etwa 35 000 Euro. Durch eine Spende des Unternehmens K + S und durch Sponsoring der Firma Lamparter spare die Stadt Kassel aber einen Teil der Renovierungskosten. (asz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.