„Wir lieben Pflege“

+
Das Leitungsteam von ascleonCare: Karin Schiele (von links), Elke Phillipp, Heike Huber-Templin, Pflegedirektorin Martina Kraft, Tanja Knobel, Mechthild Hupe und Melanie Erkelenz-Pötter.

Kassel. Wir lieben Pflege: Das Motto des Pflegedienstleisters ascleonCare könnte kaum treffender sein.

Der Mensch steht mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt, und wird professionell und liebevoll umsorgt. Das Besondere daran ist das ganzheitliche Konzept. Denn ebenso vielfältig wie die Gründe für eine Pflegebedürftigkeit sind die Lösungen, die das Unternehmen anbietet. Über 170 spezialisierte examinierte Pflegefachkräfte bieten im Pflegedienst ein Höchstmaß an Pflegeexpertise.

Ambulanter Pflegedienst:  Für den Raum Kassel unterstützt ascleonCare ältere Menschen bei ihrem Wunsch, lange im vertrauten Umfeld wohnen zu bleiben. Die erfahrenen Pflegefachkräfte, Wundexperten, Betreuungskräfte und Haushaltshilfen kümmern sich um Grund- und Behandlungspflege. Die Mitarbeiter betreuen die Senioren, wenn die Angehörigen mal eine Auszeit benötigen, sie helfen beim Kochen, Waschen und Einkaufen. Seit Februar gehört das ambulante Pflegeteam der ehemaligen Krankenpflege Erkelenz zur ascleonCare-Gruppe. Im Wundzentrum in Fritzlar sind Experten tätig, die auf die Versorgung von Wunden spezialisiert sind.

Außerklinische Intensivpflege: Für Intensivpatienten bietet ascleonCare eine umfassende Versorgung an. Je nach Krankheitsbild werden die Kunden bis zu 24 Stunden am Tag zuhause betreut – dafür ist ein ausgewähltes Pflegeteam im Schichtsystem tätig.

Intensivpflege für Kinder und Jugendliche: Ist ein Kind auf Intensivpflege angewiesen und muss zum Beispiel durchgehend beatmet werden, sind die Experten von ascleonKIDS die richtigen Ansprechpartner. Sie kümmern sich rund um die Uhr um die Bedürfnisse der jungen Patienten und unterstützen die Eltern in dieser oft belastenden Situation.

Stationäre Pflegeeinrichtungen: In den Häusern in Hann. Münden, Holzminden und Helmarshausen werden Senioren in ansprechendem Ambiente professionell umsorgt. Intensivpflege: In Kassel sind zehn Apartments für intensivpflegebedürftige Erwachsene entstanden, die den Bewohnern ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Die medizinische Betreuung durch ascleonCare können sie bei Bedarf in Anspruch nehmen.

Stationäre Wohngruppen: Bald wird am Standort Kassel ein regional einzigartiges Angebot hinzukommen: Eine stationäre Wohngruppe für Kinder und Jugendliche, die auf Intensivpflege angewiesen sind. (pdf)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.