Gastronomie

Neues Restaurant „Linh’s“ eröffnet in Kassel

Neue Adresse für Fans vietnamesischer Küche: Nhung Do (links) und ihre Mutter Linh Nguyen, die das Restaurant Linh’s an der Werner-Hilpert-Straße eröffnet hat und authentische Küche ihres Herkunftslandes bieten will.
+
Neue Adresse für Fans vietnamesischer Küche: Nhung Do (links) und ihre Mutter Linh Nguyen, die das Restaurant Linh’s an der Werner-Hilpert-Straße eröffnet hat und authentische Küche ihres Herkunftslandes bieten will.

In Kassel hat ein neues vietnamesisches Restaurant eröffnet. Um frische und landestypische Gerichte anbieten zu können, betreibt Inhaberin Linh Nguyen einen Garten im Hinterhof des Lokals.

Kassel – Manchmal kann ein Blick hinters Haus vielsagend Auskunft geben, was man von einem Restaurant zu halten hat. Wer das an der rauen Werner-Hilpert-Straße in Kassel tut, wo das vietnamesische Restaurant „Linh’s“ vor einigen Wochen eröffnet hat, ist freudig überrascht: Ein üppig-grüner Garten mit duftenden exotischen Kräutern findet sich dort, mit Liebe und Akribie angelegt von Restaurantbetreiberin Linh Nguyen.

Ohne frisch gepflückten Wasserspinat, Minze, Betelblätter und Asia-Koriander zur Hand kann die 49-Jährige nicht so qualitätvoll und landestypisch kochen, wie es ihr Anspruch ist. Nach 17 Jahren in Deutschland und zehn Jahren als Mitarbeiterin von Asia-Imbissen in Kasseler Einkaufsgalerien hatte Linh, wie sie allgemein genannt wird, genug vom eiligen Mittagsgeschäft mit dem Shopping-Publikum. „Ich möchte die Küche aus meiner Heimat zeigen“, sagt sie. Die erfordere einiges an Aufwand und Zeit.

Kassel: Neues Restaurant bietet Gerichte aus Vietnam, Laos und Kambodscha

Linh Nguyen stammt aus der Gegend von Hanoi, die für besonders feine Küche bekannt ist. Natürlich legt sie auf den dortigen Klassiker, die gehaltvolle Nudel-Rinderbrühe Pho, besonderes Augenmerk. Die zarten Sommerrollen kommen mit gartenfrischer Kräuterfüllung, viele gesamtvietnamesische Favoriten stehen auf der Karte. Aber die Chefin schaut auch über den Tellerrand Indochinas, hat auf Reisen in der Region Zubereitungen aus Laos und Kambodscha kennengelernt. Dort liebt man etwa Fisch-Amok in sämiger Kokossauce – auch so etwas gibt es authentisch bei Linh’s.

Grüne Oase im Hinterhof: Im Winkel zwischen Erzberger- und Werner-Hilpert-Straße baut Gastronomin Linh eine Vielzahl exotischer Kräuter für ihrer Restaurantküche an.

Viele vegane und vegetarische Optionen bietet die Karte auch, mit der in Vietnam heiß geliebten Fischsauce dosiert Linh ein wenig zurückhaltend für die deutschen Gäste. Die seien anspruchsvoll, hat die Gastronomin gelernt: „Sie merken sofort, wenn man gute Qualität anbietet.“

Vietnamesisches Restaurant in Kassel sollte schon 2019 eröffnen

Das spiegelt sich in zahlreichen positiven Netz-Bewertungen für das Lokal wider und in Äußerungen von Gästen, die man dort zur Mittagszeit trifft. Nicht nur das Essen, auch die persönliche, herzliche Art der Chefin findet viel Anklang – ein erster Lohn für die Aufbauarbeit an dem kleinen, reduziert-freundlich eingerichteten Lokal, die zwei Jahre gedauert hat.

In den länger leer stehenden Räumen eines früheren Aquaristikgeschäfts nahe der Einmündung Erzbergerstraße wollte Linh ihr Restaurant ursprünglich schon im September 2019 eröffnen. Dann war sie infolge eines Unfalls längere Zeit außer Gefecht gesetzt, dann kamen der Corona-Lockdown und die Engpässe bei Handwerkerleistungen.

Gastronomie in der Region Kassel: Wir suchen besondere Restaurants, Cafés und Bars - und die Geschichten dahinter.

„Das ist zum Glück überstanden“, sagt die tatkräftige Frau. Sie habe auch viel Unterstützung gehabt, etwa von Hiltrud Koch-Babel, die das benachbarte Hotel Excelsior betreibt. Sie und auch die anderen Hotels in der Nähe fänden es gut, ihren Gästen ein fußläufiges neues Restaurant im Viertel nennen zu können.

„Linh‘s Restaurant“ in Kassel bietet aktuell keinen Lieferservice

Wenn nun im nächsten Jahr die documenta in der nahen Club-Liegenschaft einen Spielort haben wird, dürfte sich die Standortwahl als Volltreffer erweisen. Bei der Stadt hat Linh Nguyen für 2022 schon eine Außenbestuhlung beantragt, ein wenig Respekt hat sie aber schon vor dem möglichen Andrang.

Weil es momentan „nicht zu schaffen“ sei, bietet das Restaurant bislang auch keinen Lieferservice an. Im Herzen ist der Chefin das mit Blick auf ihre Küchen-Ambitionen auch ganz recht: Aus einer Styroporbox kämen ihre Gerichte längst nicht so appetitlich auf den Tisch, wie es nun mal ihr Anspruch ist. Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Restaurants in Kassel Liefer- und Abholangebote gestartet. (Axel Schwarz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.