Geschwindigkeitskontrolle

Audi A 8 mit Tempo 102 in Kassel erwischt

Blaulicht Polizei Symbolbild
+
Die Polizei kontrollierte am Mittwochabend auf der Ihringshäuser Straße.

153 Fahrzeuge wurden am Mittwochabend zwischen 21.45 Uhr und 23.30 Uhr auf der Ihringshäuser Straße (Fasanenhof) kontrolliert. Dazu setzten die Polizisten ein Laserhandmessgerät ein und überprüften in Höhe der Kaulbachstraße die Geschwindigkeit der in Richtung Fuldatal fahrenden Verkehrsteilnehmer.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake waren 21 der 153 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Sie überschritten die dort erlaubten 50 km/h, sodass sie von den Polizeibeamten angehalten wurden. Bei drei Autos habe das Messgerät so hohe Geschwindigkeiten angezeigt, dass die Fahrer nun ein Fahrverbot erwartet: Eine Mercedes E-Klasse war mit 84 km/h und ein 5er BMW mit 86 km/h gemessen worden. Beide Fahrer müssen nun neben dem Fahrverbot mit einem Bußgeld von 160 Euro und zwei Punkten in Flensburg rechnen.

Trauriger Spitzenreiter war der Fahrer eines Audi A8, der mit Tempo 102 unterwegs war. Er muss sich nach Abzug der Toleranz auf einen Bußgeldbescheid über 200 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister und ein einmonatiges Fahrverbot einstellen.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.