Fahrer sah nichts mehr

Auf der A7: Unfall, weil Beifahrerin Windschutzscheibe wischte

Kassel. Weil die Ehefrau und Beifahrerin eines Autofahrers am Dienstagnachmittag die Windschutzscheibe während der Fahrt reinigte, kam es zu einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Kassel.

Ein Rettungswagen brachte die beiden 77 und 81 Jahre alten Eheleute vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf 4000 Euro.

Das Ehepaar aus dem Schwalm-Eder-Kreis war laut Polizeisprecher Torsten Werner gegen 17 Uhr auf der A 7 zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und dem Kreuz Kassel-Mitte unterwegs. Unmittelbar am Baustellenbeginn, sie fuhren auf dem rechten der beiden in Fahrtrichtung Norden führenden Fahrstreifen, wollte die 81-Jährige offenbar für klare Sicht sorgen und nahm damit ihrem Mann die Sicht. Er lenkte den Toyota nach rechts und prallte zunächst gegen eine Warnbake.

Anschließend überfuhr er ein Verkehrsschild und geriet schließlich auf die am Beginn abgesenkte Schutzplanke. Der Wagen rutschte insgesamt rund 25 Meter auf der Schutzplanke entlang, kippte dann zur Seite und kam dann auf allen vier Rädern zum Stehen. Dadurch blieben offenbar schlimmere Verletzungen bei aus. „Das Seniorenehepaar kam offenbar mit einem großen Schrecken davon“, so der Polizeisprecher.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.